Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
„Der Turm"- Dreh beginnt in Berlin - Filmteam auch bald in Dresden

„Der Turm"- Dreh beginnt in Berlin - Filmteam auch bald in Dresden

Am Mittwoch haben im Auftrag der ARD die Dreharbeiten für die Verfilmung des Romans „Der Turm" begonnen. Für sein Werk wurde der Dresdner Schriftsteller Uwe Tellkamp mehrfach ausgezeichnet.

Voriger Artikel
RTL dreht wieder für Krimiserie in Dresden
Nächster Artikel
"Unkorrekt" auf Tour - Christoph Springer über Klobusse und Größenwahn in St. Petersburg

Uwe Tellkamps Roman "Der Turm" bietet die Vorlage für den Film.

Quelle: dpa

Noch ist das Team allerdings nicht auf dem Weißen Hirsch unterwegs, denn die ersten Einstellungen fängt die Kamera in Berlin ein, wie Sprecherin Heike Ackermann am Dienstag auf DNN-Anfrage mitteilte.

Regisseur Christian Schwochow verfilmt ihren Worten zufolge eine Adaption des Tellkamp-Romans von Drehbuch-Autor Thomas Kirchner. Seine Protagonisten seien Dresdner Bildungsbürger, die in einer Art Refugium im Turmviertel das sozialistische System zu ignorieren versuchen. Eine der Hauptrollen übernimmt der „Tatort"-Star und gebürtige Dresdner Jan Josef Liefers: Als Chirurg Richard Hoffmann hofft er, Nachfolger des Klinikchefs zu werden. Eine Affäre mit der Sekretärin Josta Fischer (dargestellt von Nadja Uhl) macht ihn jedoch für die Stasi erpressbar und wird ihm so zum Verhängnis. Weitere Dresdner im Ensemble sind Claudia Michelsen als Hoffmanns Frau Anne sowie Götz Schubert als Onkel Meno, Annes älterer Bruder. Zum Filmteam gehören auch Sebastian Urzendowsky, der Hoffmanns Sohn Christian spielt, und Josephin Busch als Christians ehemalige Mitschülerin Reina.

phpd28acab176201109141302.jpg

Uwe Tellkamp wurde für seinen Roman "Der Turm" mehrfach ausgezeichnet.

Zur Bildergalerie
php609c84434a201009241712.jpg

Die nächste Aufführung am 30. September ist bereits ausverkauft, Karten gibt es noch für den 13. Oktober.

Zur Bildergalerie
php3ffe2b9997201009231524.jpg

Uwe Tellkamps Alter Ego, der 17-jährige Christian Hoffmann, besteigt die Standseilbahn, um vom Internat nach Hause – zum Haus seiner Eltern, dem „Haus Karavelle“ - zu kommen.

Zur Bildergalerie

Drehorte bis Anfang Dezember sind neben der sächsischen Landeshauptstadt und Berlin auch Görlitz, Bad Düben und Landstriche Tschechiens. Mehr Details wollte Ackermann im Interesse einer „ungestörten Produktion" noch nicht verraten. Auch wann und wo genau gedreht wird, bleibt vorerst geheim. Ausgestrahlt wird der Zweiteiler voraussichtlich im nächsten Jahr.

„Selten hat mich ein Buch in den letzten Jahren so fasziniert wie Uwe Tellkamps Roman ‚Der Turm‘. Für mich, Jahrgang 1959 und aus dem Westen stammend, ist diese Introspektion in eine außergewöhnliche Familiengeschichte der DDR etwas ganz besonderes: Tellkamp hat mir Facetten eines Lebens in der DDR nahe gebracht, die ich so noch nicht erlebt und erfahren hatte", sagt Produzent Nico Hofmann von der Firma „teamWorx". Vor fünf Jahren hat er bereits den ZDF-Fernsehfilm „Dresden" über die Luftangriffe vom 13. und 14. Februar 1945 auf die Beine gestellt - mit Felicitas Woll und Heiner Lauterbach in den Hauptrollen.

Christoph Stephan/Leonie Born

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr