Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Medien
Langjähriger Bild-Chef
Kai Diekmann 2012 in seinem Büro.

Rund 15 Jahre führte er die Bild-Zeitung als Chefredakteur, wurde 2015 deren Herausgeber. Nun verlässt Kai Diekmann die Axel Springer SE zum 31. Januar 2017.

mehr
Netflix-Neuauflage
Ein Klassiker im neuen Gewand: Butler James feiert mit Miss Sophie Geburtstag – und hat die Netflix-Stars im Gepäck.

Ein Silvester ohne „Dinner for One“? Undenkbar. Der Klassiker von 1963 gehört zu jedem Jahreswechsel wie Böller und Schaumwein. Streamingdienst „Netflix“ hat sich an eine Neuauflage des 90. Geburtstags von Miss Sophie herangewagt – ohne Sir Toby, dafür mit Frank Underwood. Die Fans sind begeistert.

mehr
Absage für TV-Projekt
Der Aufstieg von Hitler zur Macht und seine Vernichtungspolitik sollen in  einer TV-Serie geschildert werden.

Seit fast fünf Jahren laufen die Vorarbeiten für eine TV-Serie über Adolf Hitler. Nun kassiert das ambitionierte europäische Fernsehprojekt einen Rückschlag: Auftraggeber RTL ist nicht mehr an einer Ausstrahlung der fiktionalen Serie mit dem Arbeitstitel „Hitler“ interessiert. Gedreht werden soll trotzdem.

mehr
„Polizeiruf“ statt „Tatort“
Kukulies (Markus John, l-r), Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) in einer Szene vom „Polizeiruf 110: Angst heiligt die Mittel“.

Die ARD tauscht ihren Krimi am Neujahrstag aus. Am 1. Januar zeigt der Sender den „Polizeiruf 110“ mit dem Titel „Angst heiligt die Mittel“. Eigentlich sollte „Tatort: Sturm“ laufen – dieser wurde aber wegen der Nähe zum Anschlag in Berlin verschoben. Und der „Tatort: Söhne und Väter“ soll erst auf einem Festival gezeigt werden.

mehr
Nach Kritik an Korruption und Straflosigkeit
Auch ihr Auftraggeber, die Online-Zeitung „Iraqi News“, berichtet über die Entführung der Journalistin Afrah Schauki al-Kaisi.

Im Irak ist die Journalistin Afrah Schauki al-Kaisi verschleppt worden. Sie hatte zuvor die Korruption und Straflosigkeit bewaffneter Einheiten in ihrem Land kritisiert.

mehr
ARD-Krimireihe
Herzlichen Glückwunsch an Jan Josef Liefers und Axel Prahl: Der beliebteste „Tatort“ kommt aus Münster.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag läuft der letzte „Tatort“ des Jahres – der traurige Münchner Bettler-Krimi „Klingelingeling“ – im ARD-Programm. Zeit, Bilanz zu ziehen: Im Jubiläumsjahr gab es mehr als drei Dutzend neue Filme der beliebten Reihe. Was 2016 beim „Tatort“ los war und was 2017 zu erwarten ist.

mehr
Einschaltquoten
Eine Frau sitzt vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung in der Hand.

Das MDR Fernsehen hat mit 9,4 Prozent Marktanteil 2016 einen neuen Höchstwert erzielt - trotz Fußball-EM und Olympia. „Es ist das beste Ergebnis, das wir seit mehr als zehn Jahren erreicht haben“, erklärte Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi.

mehr
Winnetou, Traumschiff oder „die Katze“?
Traditionell gibt über die Weihnachtstage eine breite Auswahl an TV-Shows, Filmen und Dokumentationen.

Über die Festtage legen sich die TV-Sender voll ins Zeug: ob TV-Shows mit Carmen Nebel oder Markus Lanz, Weihnachtskonzerte, Klassiker wie „Kevin – Allein zu Haus“ oder TV-Premieren mit „Die Tribute von Panem: Mockingjay“. Wann es was zu sehen gibt, erfahren Sie hier.

mehr
RTL-Dreiteiler
Old Shatterhand (Wotan WIlke Möhring, l.) und Winnetou (Nik Xhelilaj)

Frisches Blut für einen deutsch-indianischen Mythos: Die RTL-Neuverfilmung von „Winnetou“ ist episches Fernsehen.

mehr
„Sturm“ aus Dortmund
Das Dortmunder Ermittlerteam mit Daniel Kossik (Stefan Konarske), Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Nora Dalay (Aylin Tezel, v.l.n.r.).

Im „Tatort“ greift die ARD gerne aktuelle Themen auf, aber der nächste Fall aus Dortmund ist ihr dann doch zu nah an der Wirklichkeit: Sie verschiebt den Sendetermin um mehrere Wochen – aus Rücksicht auf die Opfer des Anschlags in Berlin.

mehr
TV-Termine
Alle Jahre wieder: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wird auch in diesem Jahr wieder häufig ausgestrahlt.

Für viele gehört „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu Weihnachten dazu wie Tannenbaum und Plätzchen. Wann Sie den Klassiker wo sehen können, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

mehr
6. Staffel
Sebastian Koch ist auch in der sechsten Homeland-Staffel dabei – diesmal in New York.

Der deutsche Schauspieler Sebastian Koch (54) wird auch in der sechsten Staffel der preisgekrönten US-Serie „Homeland“ zu sehen sein. Gedreht wurde diesmal in New York.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr