Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kultur Weltweit
US-Filmemacher
US-Filmemacher Michael Moore (r.) plant einen Film über den US-Präsidenten Donald Trump.

Mit seiner Dokumentation „Fahrenheit 9/11“ sorgte Michael Moore 2004 weltweit für Schlagzeilen. Jetzt plant der US-Filmemacher einen Film über die Präsidentschaft von Donald Trump: „All das wird ein Ende mit diesem Film haben“, versprach Moore.

mehr
Chris Dercon
Chris Dercon auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen in Berlin-Tempelhof, den er bespielen will.

Kaum ein Intendant hat schon vor seinem ersten Amtstag so viel Gegenwind erfahren wie Chris Dercon. Der Belgier beerbt in der kommenden Spielzeit den Kultregisseur Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Jetzt gab er seine erste Pressekonferenz.

mehr
Film-Bösewicht
Der US-Schauspieler Powers Boothe ist tot.

Seine Rollen in den Filmen „Sin City“ und „The Avengers“ brachten US-Schauspieler Powers Boothe den Ruf des Hollywood-Bösewichts ein. Am Sonntag starb der Emmy-Gewinner im Alter von 68 Jahren.

mehr
Mit „Hosen“ und Rammstein
Dieses Jahr wieder an alter Wirkungsstätte: Das Festival „Rock am Ring“ kehrt zum Nürburgring zurück.

Willkommen am Ursprungsort: „Rock am Ring“ geht wieder am Nürburgring über die Bühne. Karten sind für das legendäre Musikspektakel kaum noch zu ergattern. Der Nürburgring feiert in diesem Jahr 90. Geburtstag – und „Rock am Ring“ geht bereits in die 31. Runde.

mehr
Schweizer Schriftsteller
Der Schweizer Dichter Adolf Muschg.

Der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg ist mit dem neu geschaffenen Preis der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft ausgezeichnet worden. Muschg nahm den mit 10.000 Euro dotierten Preis am Sonnabend, seinem 83. Geburtstag, in Calw entgegen.

mehr
Gleich zwei goldene Löwen
Szene aus der ausgezeichneten Installation „Faust“ von Anne Imhof.

Sowas gab es noch nie: Deutschland darf auf der Kunst-Biennale in Venedig doppelt jubeln. Sowohl der Pavillon von Anne Imhof als auch der Künstler Franz Erhard Walther werden ausgezeichnet. Die Jury lobt radikale Arbeiten.

mehr
Konzerte schon fast ausverkauft
Fast alle Tickets für die drei Stones-Konzerte im Frühherbst in Deutschland sind schon am ersten Verkaufstag vergriffen.

„You Can’t Always Get What You Want“ – schon wenige Stunden nach dem Verkaufsstart am 12. Mai waren die Karten für die drei Deutschland-Konzerte der Rolling Stones nahezu ausverkauft. 160.000 der insgesamt 180.000 zur Verfügung stehenden Tickets waren bereits weg.

mehr
Neue Songs
Mit ihrem neuen Album wird Helene Fischer in mehr als 70 Shows in den nächsten Jahren auftreten. Eine Stadiontour ist für 2018 geplant.

Was sie anfasst, scheint zu Gold zu werden. Seit „Atemlos“ gehört Helene Fischer zu den Superstars in Deutschland. Jetzt kommt eine neue Platte. Kann sie damit an ihre Erfolge anknüpfen?

mehr
„In der Nähe von Totengräbern der Demokratie“
Christian Wulff will keine Naidoo-Platten mehr kaufen.

In die Debatte um Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims hat sich nun auch Christian Wulff eingeschaltet. Der Alt-Bundespräsident kritisiert den Sänger deutlich. „Naidoo begibt sich in die Nähe des Hasses“, sagt Wulff in einem Interview.

mehr
Kino
Bitterer Ausflug in die eigene Vergangenheit: Max (Stellan Skarsgård) und Rebecca (Nina Hoss) am Strand von Long Island. Scannen Sie das Foto und sehen Sie einen Trailer zum Film.

Schmerzhafte Reise in die Vergangenheit: Volker Schlöndorffs Drama „Rückkehr nach Montauk“ erzählt von Max Frisch – und auch vom Regisseur selbst.

mehr
Kino
Auf der Suche nach sich selbst: Arthur (Charlie Hunnam) hat das Schwert Excalibur aus dem Stein gezogen, fühlt sich aber keineswegs als künftiger König.

Guy Ritchie knöpft sich in „King Arthur: Legend of the Sword“ nach Sherlock Holmes eine weitere Brit-Legende vor. Die Zahl der Verfilmungen der Artus-Sage ist Legion, Ritchie setzt noch einen drauf, erzählt die Geschichte, die am Donnerstag, 11. Mai, anläuft, anders und wirft den Fantasy-Turbo an.

mehr
Kritik und Verständnis
Sänger Heinz Rudolf Kunze spricht im Interview über Xavier Naidoos viel kritisierten Text zum Song „Marionetten“.

In der Debatte um den umstrittenen Text zum Lied „Marionetten“ bekommt Xavier Naidoo Unterstützung von seinem Kollegen Heinz Rudolf Kunze. Im Interview mit der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ spricht der Sänger über politische Musik, den Einfluss neuer Medien und Eingriffe in die Kunst.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr