Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Zweiter Platz für Dresdner Geigerin

Rust-Preis 2016 Zweiter Platz für Dresdner Geigerin

Die 16-jährige Dresdner Geigerin Charlotte Thiele hat sich beim Rust-Preis 2016 einen zweiten Platz erspielt. Die Elevin des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber verteidigte damit ihre vor zwei Jahren erspielte Meistergeige und kann sich zudem über ein Preisgeld freuen.

Paula Borggrefe aus Halle (links) und Charlotte Thiele aus Dresden (rechts, beide 2. Preis) sowie Johanna Müller aus Halle (1. Preis)

Quelle: Ostdeutsche Sparkassenstiftung, Sebastian Gündel

Dresden. Die 16-jährige Dresdner Geigerin Charlotte Thiele hat sich beim Rust-Preis 2016 einen zweiten Platz erspielt. Die Elevin des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber verteidigte damit ihre vor zwei Jahren erspielte Meistergeige und kann sich zudem über ein Preisgeld freuen. Sie belegte den zweiten Platz zusammen mit der gleichaltrigen Hallenserin Paula Borggrefe. Siegerin wurde Johanna Müller aus Halle (18). Sie errang den ersten Preis zum zweiten Mal und erhielt damit auch den vom Anhaltischen Theater gestifteten Sonderpreis: die Einladung, erneut mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau aufzutreten.

Insgesamt wurden bei dem von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung ausgetragenen Violin-Förderwettbewerb, der am Sonntag mit einer festlichen Matinee im Anhaltischen Theater Dessau zu Ende ging, 12 Meistergeigen vergeben, das sind mehr als je zuvor. Zu den erfolgreichen Teilnehmern gehörten weitere junge Musiker aus Dresden: Anna Quitzke (14) und Samira Dietze (19).

Die Zahl der Anmeldungen war mit 22 gegenüber den Vorjahren deutlich gestiegen, die Altersgruppe der Jüngsten dabei mit neun Musikern am stärksten vertreten. Bewerben konnten sich Geigerinnen und Geiger im Alter zwischen 12 und 21 Jahren aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zwei Drittel der diesjährigen Teilnehmer traten zum ersten Mal an, die anderen, um ihr Leih-Instrument für weitere zwei Jahre zu behalten oder sich ein neues aussuchen zu dürfen. Alle beim Wettbewerb vergebenen Instrumente wurden im Auftrag der Sparkassenstiftung von ostdeutschen Geigenbauern gebaut. So unterstützt sie gleichzeitig den künstlerischen Nachwuchs und das traditionsreiche Handwerk – eine Kombination, die bundesweit einmalig ist. Der nächste Rust-Preis findet im November 2018 erneut in Dessau statt.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr