Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Zurück in „seiner Heimat“: Roland Kaiser sang im ausverkauften Kulturpalast Dresden

Zurück in „seiner Heimat“: Roland Kaiser sang im ausverkauften Kulturpalast Dresden

Eine erste Winterzugabe gab Roland Kaiser am Montagabend im ausverkauften Kulturpalast in Dresden. Nach den beiden „Kaisermania"-Konzerten am Elbufer im August zog es den genesenen Schlagersänger nun in den Konzertsaal an der Schlossstraße.

Voriger Artikel
Die Sächsische Akademie der Künste setzt auf Brückenschläge, Einmischung und Öffentlichkeit
Nächster Artikel
Die Hölle in uns: eine Annäherung an den Kriegsfotografen James Nachtwey, der den Dresdner Friedenspreis bekommt

Roland Kaiser und seine Band im Dresdner Kulturpalast.

Quelle: Dominik Brüggemann

Mit dem treffenden Song „Alles ist möglich" startete er in den Liederabend und hatte das Publikum gleich in seiner Hand. Unter Beifall hieß er sein Publikum Willkommen „Ich freue mich wieder in meiner Heimat zu sein", freute sich der in Münster lebende Sänger über die besonders große Fanschar in Dresden.  

php93091d3800201201302246.jpg

Eine erste Winterzugabe gab Roland Kaiser am Montagabend im ausverkauften Kulturpalast in Dresden. Nach den beiden „Kaisermania“-Konzerten am Elbufer im August zog es den Schlagersänger nun in den Konzertsaal an der Schlossstraße.

Zur Bildergalerie

Insgesamt hat Roland Kaiser mit seinen deutschsprachigen Liedern über 90 Millionen Tonträger verkauft. Ein weiteres Konzert folgt am Dienstagabend erneut im bereits ausverkauften Dresdner Kulturpalast.

dbr

php2a722221db201205181355.jpg

Gunther Emmerlich und die Semper House Band Dresden spielen am 12. August auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr