Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Zu viel gewollt, zu wenig gewonnen: Hans Werner Henzes "Wir erreichen den Fluss" hat Premiere an der Dresdner Semperoper

Zu viel gewollt, zu wenig gewonnen: Hans Werner Henzes "Wir erreichen den Fluss" hat Premiere an der Dresdner Semperoper

Der englische Dramatiker Edward Bond, geboren 1934, begibt sich mit seinen Stücken auf einen Weg zur revolutionären Gewalt. "Kunst hat sich immer mit der Barbarei ihrer eigenen Zeit beschäftigt", schreibt er 1975. Hans Werner Henze, 1926 geboren, hat sich immer politisch positioniert, verbal und musikalisch.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr