Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Zeitgenössische Dresdner Kunst in Europas Kulturhauptstadt Wroclaw

Ostrale Zeitgenössische Dresdner Kunst in Europas Kulturhauptstadt Wroclaw

Das Kunstfestival Ostrale bringt zeitgenössische Kunst aus Dresden in die europäische Kulturhauptstadt Wroclaw (Breslau). Unter dem Titel „Ostrale weht Oder“ (13. Mai bis 31. Juli) stellt die Ostrale in der dortigen Kulturbrauerei Werke von 64 Künstlern vor.

Voriger Artikel
Tanzmedizin-Experten treffen sich an Dresdner Palucca-Hochschule
Nächster Artikel
Herbert Blomstedt wird Ehrendirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden
Quelle: PR

Dresden. Das Kunstfestival Ostrale bringt zeitgenössische Kunst aus Dresden in die europäische Kulturhauptstadt Wroclaw (Breslau). Unter dem Titel „Ostrale weht Oder“ (13. Mai bis 31. Juli) stellt die Ostrale in der dortigen Kulturbrauerei Werke von 64 Künstlern wie Eberhard Bosslet, Manaf Halbouni oder Tobias Köbsch vor, teilten die Ostrale-Macher am Mittwoch in Dresden mit. Mit der Frage nach der Identität von Menschen und neuen Räumen sowie Flüchtlingsströmen in Vergangenheit und Gegenwart in der Region greift sie eines der zentralen Themen der Kulturhauptstadt 2016 auf.

Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke) sieht das Projekt als Beitrag zu einer eventuellen Bewerbung Dresdens als europäische Kulturhauptstadt 2025. Im Zuge des Projekts sollen sich Künstler aus Wroclaw teilweise parallel auf der Internationalen Kunstausstellung (1. Juli bis 25. September) in der Elbestadt präsentieren.

Die 10. Ostrale-Ausgabe wird laut Direktorin Andrea Hilger Positionen von rund 160 Künstlern aus rund 42 Nationen versammeln. Unter dem Motto „error: X“ thematisiert sie die Informations- und Meinungsflut der Gegenwart und die Kunst als ein Mittel der Kommunikation. Die Jubiläumsausgabe 2016 soll über Grenzen hinweg anregen, verwirren und provozieren. Das 2007 begründete jährliche Kunstfestival wird von der Stadt gefördert und über Sponsoren finanziert. Im Vorjahr kamen mehr als 20 000 Besucher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr