Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Zehn Jahre Comedy&Theater Club in Dresden: Die neue Saison verspricht Spaß und Novitäten

Zehn Jahre Comedy&Theater Club in Dresden: Die neue Saison verspricht Spaß und Novitäten

Mit einer Dresden-Premiere ging's los: "Nun machen'se sich mal frei!", lautete der kategorische Imperativ zum Spielzeitauftakt beim Dresdner Comedy & Theater Club.

Der ist jetzt in seine zehnte Saison gestartet und begeht damit ein Jubiläum aus anspruchsvoller Kleinkunst, die witzige Unterhaltung ebenso parat hält wie Ausflüge in Literatur und Musik sowie jede Menge Theater.

Nach dem mutigen Start absolvierte der Club zahlreiche Spielstätten und residiert momentan sowohl im Italienischen Dörfchen als auch für die September-Termine wieder stilvoll in der Secundo Genitur. Dort, auf der Brühlschen Terrasse, folgt das musikalische Programm "Zerstrittene Noten": Am 14. und 15. September bietet das Berliner Duo "Komische Saiten" einen satirischen Zweikampf zwischen Gitarre und Cello. Da treffen Rock und Pop aufeinander mit den Klischees aus der Klassik. Wer mag wohl gewinnen?

Neben den meist komischen Novitäten gibt es im Dresdner Comedy & Theater Club traditionell auch Begegnungen mit althergebrachtem Klamauk. So werden "Die besten Sketche von Herricht und Preil" wiederauferstehen, freilich in der Enkelversion des kultigen Klassikerduos durch Dirk Neumann und Carsten Linke (am 21.9.). Tags drauf geht es zauberhaft zu, denn der Berliner Magier Hieronymus wird gewiss nicht nur den Inhaber vom "Blöden Platz" - gemeint ist einer der Sitzplätze im Saal - heftig umgarnen. Den aber ganz bestimmt. Ob der (oder die) ein Pechvogel ist? Hingehen, zuschauen und gegebenenfalls selbst ausprobieren. Den Spaß haben auf jeden Fall alle anderen Gäste!

Eine gewisse Entschädigung - auch für den oder die Vorgeführten - bietet sicherlich der stadtbekannte Comedian Matthias Machwerk mit seinem Programm "Holzwege zum Glück", in dem er diesmal (am 28.9.) die sinnfällige Frage stellt: "Haben Sie noch Sex oder sind Sie schon verheiratet?". Als Debüt beim Comedy & Theater Club gibt sich am 29. September der Zauberkünstler Torsten Pahl die Ehre und verspricht nichts weniger als die pure Magie: "solo in magic" heißt sein Programm, das den Eröffnungsmonat zum Zehnjährigen vorerst beschließt.

Für Stammgäste und all jene, die dies werden wollen, hat sich Veranstalterin Heike Jack zur Jubiläumssaison ein "Flottes Dreier-Abo" als ganz besonderes Angebot ausgedacht. Wie im "richtigen" Theater gibt es ab sofort ein kleines Anrecht, das hier freilich als "Lach-Rabatt" deklariert wird. 15 Prozent kann sparen, wer bei der telefonischen Vorbestellung das Stichwort "Dreier-Abo" nennt. Dann gibt es Karten für zwei Vorstellungen laut Spielplan und dazu einen frei einsetzbaren Gutschein, der bis zum Saisonende gültig ist.

Karten-Tel. 0351/4644877 und www. comedytheaterclub-dresden.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.09.2012

Michael Ernst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr