Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Willkommens-Konzert in der Dresdner Staatsoperette

Willkommens-Konzert in der Dresdner Staatsoperette

Am 1. November, 14.30 Uhr, wird Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert Flüchtlinge und deren Paten oder ehrenamtliche Begleitpersonen zu einem Willkommens-Konzert in der Staatsoperette Dresden willkommen heißen.

Dresden. . Das Konzert beginnt mit Mozarts "Die Zauberflöte", in der Güte, Toleranz, Weisheit und Liebe über Vereinsamung und Hass triumphieren. Weiter geht es auf einen Streifzug durch Höhepunkte der Operettenliteratur, in dem natürlich Ausschnitte aus "Die Fledermaus" oder "Die lustige Witwe" nicht fehlen dürfen. Auch Stücke aus den Musicals "Catch Me If You Can" und "West Side Story" erklingen. Es moderieren - auf Deutsch und Englisch - Intendant Wolfgang Schaller, Chefdirigent Andreas Schüller und Kapellmeister Peter Christian Feigel.

Die gebürtige Ägypterin Gala El Hadidi, Solistin an der Semperoper und Gast an der Staatsoperette u.a. in "Das Märchen vom Zaren Saltan", wird die Konzertbesucher auf Arabisch begrüßen. Weitere Mitwirkende sind Maria Perlt, Elena Puszta, Christian Grygas, Richard Samek, Jannik Harneit und Elmar Andree, das Orchester der Staatsoperette sowie der MusicalChorDresden.

Restkarten für das Konzert werden am 1. November in der Staatsoperette (ab 13.30 Uhr) über den Verein arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V. Dresden vergeben. Der Verein, der sich in Dresden u.a. auch für Flüchtlinge engagiert, freut sich über jede Spende.

www.staatsoperette-dresden.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr