Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weiteres Dresdner Canaletto-Bild restauriert

„Die ehemalige Kreuzkirche in Dresden“ Weiteres Dresdner Canaletto-Bild restauriert

Mit dem Bild „Die ehemalige Kreuzkirche in Dresden“ ist eine weitere bekannte Canaletto-Stadtansicht der Sempergalerie restauriert. Das um 1751 entstandene Gemälde wurde mit Hilfe des Bundesprogramms für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland aufgearbeitet.

Voriger Artikel
Annett Louisan tritt 2017 in Dresden auf
Nächster Artikel
Der Dresdner Geiger Wolfgang Hentrich spielt das Violinkonzert des Dresdner Komponisten Torsten Rasch

In der Sempergalerie wird das restaurierte Gemälde ab Montag zu sehen sein.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Mit dem Bild „Die ehemalige Kreuzkirche in Dresden“ ist eine weitere bekannte Canaletto-Stadtansicht der Sempergalerie restauriert. Das um 1751 entstandene Gemälde wurde mit Hilfe des Bundesprogramms für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland aufgearbeitet, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Donnerstag mitteilten. Verbräunte Firnisschichten, Übermalungen und alter Schmutz von der originalen Farbschicht seien abgenommen, nötige Retuschen ergänzt und ein neuer Firnis aufgetragen worden. Das knapp zwei mal zwei Meter messende Ölgemälde ist ab Montag wieder in der Sempergalerie am Zwinger zu sehen.

Seit 2009 wurden damit vier Dresden-Veduten des berühmten Künstlers restauriert, darunter auch sein berühmtes Werk: der Canaletto-Blick. Der Venezianer Bernardo Bellotto, genannt Canaletto (1721-1780), war fast zwei Jahrzehnte Hofmaler in Dresden. In dieser Zeit hielt er Ansichten der Residenzstadt und ihrer Wahrzeichen auf großformatigen Gemälde fest. Im Bestand der Kunstsammlungen sind 35 Arbeiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr