Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Warten auf Depeche Mode in Dresden – Erste Fans sind seit Mitternacht vor der Messe

Warten auf Depeche Mode in Dresden – Erste Fans sind seit Mitternacht vor der Messe

Genau 0.17 Uhr in der Nacht zum Mittwoch waren sie da, die ersten Depeche-Mode-Fans. Mario und Thomas hatten sich in der Nacht aus Schwarzheide aufgemacht, um ganz vorne zu stehen, wenn die englische Synthie-Rock-Band voraussichtlich um 21 Uhr die Bühne in der Messe Dresden entern wird.

Voriger Artikel
Gedenkkonzert der Sächsischen Staatskapelle: Christian Thielemann dirigiert Verdi-Requiem
Nächster Artikel
Die Singakademie Dresden reflektiert in der neuen Saison nicht nur die 130 Jahre ihres Bestehens

Sie waren die ersten: Mario und Thomas aus Schwarzheide.

Quelle: Franziska Schmieder

Dave Gahan, Martin Gore und den Rest der Truppe ganz aus der Nähe zu sehen: „Das lohnt sich“, meint Mario. Bis zum frühen Nachmittag war die wartende Gruppe vor dem Messegelände auf rund 200 Fans angewachsen. Einige hatten sich in Rettungsdecken gewickelt, viele standen auf Styropor, um die Kälte an den Füßen abzuwehren. An Verpflegung mangelt es den geduldigen Fans nicht: Bratwurst-, Fischbrötchen- und Bierstände hatten bereits geöffnet. Auch der Parkplatz am Messegelände ist seit 7 Uhr morgens offen.

php648bcf18f5201402121544.jpg

Noch jede Menge Platz auf dem Messe-Parkplatz. Er ist seit 7 Uhr geöffnet.

Zur Bildergalerie

Die Depeche-Mode-Tour zum mittlerweile dreizehnten Studioalbum „Delta Machine“ ist restlos ausverkauft. Das Dresden-Konzert ist im Rahmen der Welttournee der letzte Auftritt der Band in Deutschland.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr