Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Vocal Concert Dresden lädt zur 15. Auflage der „Nine Lessons and Carols“

Unerwartet „Kult“ geworden Vocal Concert Dresden lädt zur 15. Auflage der „Nine Lessons and Carols“

Es war ein Konzert unter vielen im Konzertjahr 2001 des Körnerschen Sing-Vereins: die Aufführung der „Nine Lessons and Carols“. Es entpuppte sich als Anfang einer Tradition – manchmal regelt eben auch im Konzertbetrieb die Nachfrage das Angebot.

Aufführung des Vocal Concert Dresden in der Loschwitzer Kirche.

Quelle: VCD/Bernd Bolitschew

Dresden. Es war ein Konzert unter vielen im Konzertjahr 2001 des Körnerschen Sing-Vereins: die Aufführung der „Nine Lessons and Carols“ – als Nachempfindung des legendären Weihnachtsgottesdienstes aus dem King’s College Cambridge – am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Loschwitzer Kirche. Weder die Choristen noch Chorleiter Peter Kopp wären auf den Gedanken gekommen, die „Lessons“ könnten einmal eine definierte Größe im Kalender werden; dass es im Jahr darauf eine Wiederholung gab, war lediglich einer terminlichen Notlage geschuldet. Es entpuppte sich als Anfang einer Tradition – manchmal regelt eben auch im Konzertbetrieb die Nachfrage das Angebot.

So kann der heute unter dem Namen Vocal Concert Dresden firmierende Chor in diesem Jahr nicht ohne Stolz auf die 15. Auflage der „Lessons“ verweisen. Und darauf, dass im Laufe der Zeit weit über 12000 Menschen die bei Kerzenschein stattfindenden musikalischen Feiern besucht haben. Inzwischen sind pro Jahr sogar drei Termine im Angebot, manch regelmäßig kommender Besucher spricht von „Kult“. Rückgrat der Feier sind stets die Lesungen – die im ersten Konzert in deutscher, in den anderen in englischer Sprache abgehalten werden – , die Auswahl der Musik hingegen differiert von Jahr zu Jahr. Wobei einige feste Größen wie z.B. das zum Einzug gesungene „Once in royal David’s City“ auch unter den Carols zu finden sind. Intention bleibt stets, die Feier auch in der dem erhabenen Raum des King’s College nicht im Entferntesten ähnelnden Loschwitzer Kirche so britisch wie möglich sein zu lassen – inklusive begeisterten Mittuns des Publikums im Gemeindegesang.

Vocal Concert Dresden gestaltet die Lessons auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Organisten Hansjörg Albrecht und einem Blechbläserensemble; die Liturgen sind Pfarrer Dietmar Selunka und Pfarrerin Ulrike Birkner-Kettenacker. Wie stets ist das Gros der Karten längst verkauft, einige Restkarten sind jedoch noch vorhanden.

„Nine Lessons and Carols“ in der Loschwitzer Kirche: 26. Dezember, 17 Uhr und 21 Uhr/27. Dezember, 16 Uhr. Karten unter tickets@vocalconcert.de, an der Vorverkaufskasse der Kreuzkirche und im Loschwitzer Antiquariat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr