Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Staatsschauspiel Dresden zieht Bilanz: Besucherzahl bei Heimspielen gestiegen

Staatsschauspiel Dresden zieht Bilanz: Besucherzahl bei Heimspielen gestiegen

Das Staatsschauspiel Dresden hat in dieser Saison bei seinen „Heimspielen“ 250 980 Zuschauer registriert - 730 mehr als in der vorherigen Spielzeit.

Voriger Artikel
Dresden führt ab August Regelungen zur Straßenmusik ein
Nächster Artikel
16. Museumssommernacht in Dresden: 47 Häuser öffnen ihre Türen

Das Schauspielhaus in Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Nach Angaben der Bühne vom Freitag sank die Auslastung auf 80,9 Prozent leicht ab. Bei Gastspielen sahen 7100 Besucher Theaterkunst aus der Elbestadt.

Die Dresdner gastierten unter anderem bei den Shakespeares Festivals im Schloss Kronborg (Dänemark) und in Danzig sowie beim polnischen Theatertreffen in Warschau. Das Dresdner Publikum wiederum konnte namhafte Ensembles aus anderen Städten sehen - zu Gast waren das Deutsche Theater Berlin, das Thalia Theater Hamburg, die Münchner Kammerspiele und das Burgtheater Wien. Dieses Wochenende endet die Spielzeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr