Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Staatsoperette Dresden steigert Auslastung - vier Premieren zur neuen Spielzeit

Staatsoperette Dresden steigert Auslastung - vier Premieren zur neuen Spielzeit

Die Staatsoperette Dresden hat in ihrer Jubiläumsspielzeit mehr Besucher und eine höhere Auslastung verbucht. Insgesamt kamen 90 915 Zuschauer, 8000 mehr als in der vorherigen Saison, teilte die Bühne am Montag mit.

Voriger Artikel
15. Museumssommernacht Dresden lockte gut 20.000 Besucher an
Nächster Artikel
Die Klufti-Methode: Volker Klüpfel und Michael Kobr zu Gast in der Comödie Dresden
Quelle: Dominik Brüggemann

Die Auslastung stieg um 5,5 Prozent auf 85,5 Prozent. Als Hit erwies sich erneut die „Rocky Horror Show“, bei der mit 99,8 Prozent kaum ein Platz leer blieb.

Die Staatsoperette hatte in den vergangenen Monaten ihr 65-jähriges Bestehen gefeiert. In der kommenden Spielzeit sind vier Premieren geplant, darunter „Viel Lärm um Liebe“ von Kurt Weill und das Musical „Evita“ von Andrew Lloyd Webber. Im Mai 2014 richtet die Bühne erneut ein Festival zu Ehren von Walzerkönig Johann Strauss aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr