Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Sergej Lochthofen las im Kulturhaus Loschwitz aus seiner Lebensgeschichte

Sergej Lochthofen las im Kulturhaus Loschwitz aus seiner Lebensgeschichte

Die Abhängigkeit vom "großen Bruder" war bestimmend. "Bis zuletzt", sagt der in Erfurt lebende Journalist Sergej Lochthofen. "Wer die DDR verstehen will, muss die Sowjetunion mitdenken", lautet einer der Leitsätze, die der 61-Jährige seinen Zuhörern mitgibt, die dicht gedrängt im Kulturhaus Loschwitz sitzen.

Voriger Artikel
Künstlerduo beweist in Dresdner Galerie Mut zur Leere
Nächster Artikel
Dresdner Münzkabinett zeigt erstmals "Münzsammlung Horn"

Sergej Lochthofen las aus seiner Lebensgeschichte "Grau"

Quelle: PR

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr