Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Semperoper streicht Jazz-Reihe mangels Raum und Zeit

Semperoper streicht Jazz-Reihe mangels Raum und Zeit

Finale nach 20 Jahren: Die Semperoper Dresden streicht die beliebte Konzertreihe „Jazz in der Oper". Intendantin Ulrike Hessler machte dafür am Dienstag Raum- und Zeitgründe geltend.

Voriger Artikel
Konzert der Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie
Nächster Artikel
Kettcar präsentieren „Zwischen den Runden“ im Dresdner Schlachthof

Die Semperoper in Dresden.

Quelle: Volkmar Heinz

„Ich hätte diese Farbe gern, kann sie aber momentan nicht realisieren", sagte Hessler. Frühestens ab übernächster Spielzeit könne man wieder darüber nachdenken. Die Intendantin verwies auf die hohe Spielfrequenz der Oper mit 355 Vorstellungen pro Jahr. Wenn man sich von Dingen zu verabschieden habe, dann von den nicht selbstproduzierten. Hessler sprach von einer „sehr unpopulären Entscheidung". Es bleibe ihr aber nichts anderes übrig.

Die Oper hatte jährlich bis zu vier Jazzabende angeboten und Größen der Szene aus aller Welt eine Bühne gegeben. So spielten Legenden wie Dave Brubeck, Oscar Peterson, Clark Terry, Herbie Hancock oder Ron Carter auf. Auch der deutsche Jazz war mit führenden Protagonisten wie Klaus Doldinger, Albert Mangelsdorff oder Joachim Kühn präsent.

Die hohe Produktionsdichte bei vergleichsweise wenig Probenraum ist seit langem ein Problem der Semperoper. Angemietete Räume beim früheren DDR-Elektronikriesen Robotron lindern das Problem. Hessler hofft darauf, dass schon ab 2013 das frühere Opernrestaurant zu einer kleinen Spielstätte umgebaut wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr