Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Semperoper ab Herbst im LED-Licht - Umsetzung des Lichtmeisterplans

Semperoper ab Herbst im LED-Licht - Umsetzung des Lichtmeisterplans

Die Semperoper wird ab Herbst nächtens vollständig durch LED-Licht angeleuchtet. Das hat der Staatsbetrieb „Sächsisches Immobilien und Baumanagement“ (SIB) am Freitag angekündigt.

Voriger Artikel
Große Lücken bei den Filmen - DNN-Rezensent Andreas Körner blickt auf die Dresdner Saison
Nächster Artikel
Letzter Nagel gesetzt - Richtfest für das neue Soziokulturelle Zentrum des Riesa Efau

Die Semperoper erstrahlt ab Herbst nachts in LED-Licht.

Quelle: Volkmar Heinz

In der kommenden Woche sollen die Monteure mit den notwendigen Installationsarbeiten beginnen.

Die Ausleuchtung der Semperoper ist eine Konsequenz des sogenannten „Lichtmasterplans“, den die Stadt Dresden 2008 erarbeitet hatte, um vor allem die Altstadt effektvoller in Szene zu setzen. Er gibt unter anderem Lichtfarbe und -stärke für historische Gebäude vor. Eingesetzt werden im Falle der Oper Leuchtdioden (LEDs), die besonders sparsam sind und ein interessantes Licht werfen. Die werden laut SIB in und an historische Kandelaber rings um die Semperoper integriert. Der Freistaat Sachsen stellt dafür rund 172 000 Euro bereit.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr