Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Semperoper-Chefdramaturgin verlässt Dresden

Semperoper-Chefdramaturgin verlässt Dresden

Die Chefdramaturgin der Sächsischen Staatsoper, Nora Schmid, verlässt zum Ende der Spielzeit 2014/15 die Semperoper. Die 35-Jährige wird neue Intendantin der Oper Graz (Österreich).

Voriger Artikel
Mathematisch-Physikalischer Salon im Dresdner Zwinger eröffnet am Sonntag
Nächster Artikel
40 Produktionen in zehn Tagen - Tanzwochechef will mehr Humor

Die Semperoper in Dresden.

Quelle: Martin Förster

Die gebürtige Schweizerin soll dort bis 2020 die Geschicke lenken, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Mittwoch.

Der Geschäftsführer der Theaterholding Graz, Peter Nebel, bestätigte die Wahl. „Eine hochkarätige Jury war einstimmig der Meinung, dass Nora Schmid die geeignetste Kandidatin war.“Die Bernerin Schmid ist seit 2010 Chefdramaturgin an der Dresdner Semperoper und wird ihre Aufgaben noch bis Mitte 2015 erfüllen, wie eine Sprecherin des Theaters der Nachrichtenagentur dpa sagte.

Sie war mit dem Amtsantritt von Intendantin Ulrike Hessler an das renommierte Opernhaus gekommen. Hessler starb überraschend im vergangenen Jahr, ihre Nachfolge ist noch offen. Schmid hat Musikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Oper sowie Betriebswirtschaft studiert. Weitere berufliche Erfahrung sammelte die Schweizerin mit der „basel sinfonietta“, an der Berliner Staatsoper „Unter den Linden“ und am Theater an der Wien. Graz wird ihre erste Intendanz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr