Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Sehr knappes Liedprogramm in "Semper 2"

Sehr knappes Liedprogramm in "Semper 2"

Nicht zur Pause, schon zum Verlassen des Saales wurde nach einer knappen Stunde das Licht wieder hochgefahren auf der Probebühne, die unter der Bezeichnung "Semper 2" der kleinen Form und dem Experiment dient.

Eigentlich eine gute Sache. Sehr gut sogar, dass jetzt eine elegant gewölbte Rückwand und Holzboden dem Podium angemessene Konzertsaalatmosphäre geben. Zu begrüßen ist die so verbesserte Akustik. Hier nun, nach Wegfall der Liederabende im Dresdner Opernhaus, die neue Reihe "Lieder in Semper 2", bei der sich Ensemblemitglieder dieser Kunst widmen.

Das romantische Programm mit der Sopranistin Carolina Ullrich, der Mezzosopranistin Barbara Senator und dem Operndirektor Eytan Pessen am Klavier widmete sich jahreszeitgemäß der Frühlingssehnsucht, Nacht und Einsamkeit, der Natursymbolik und der Liebe. Geboten wird eine Auswahl von Liedern und Duetten, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert, Robert Schumann, Clara Schumann-Wieck und Johannes Brahms sind die Komponisten, die Namen der Textdichter fehlen im knappen Programmflyer, jedenfalls in der Zuordnung zu den Werken. Bekannte und beliebte Stücke sind dabei, Schuberts "Heidenröslein", sein "Lied der Mignon" oder "Die Forelle". "Auf Flügeln des Gesanges" von Mendelssohn Bartholdy oder Schumanns "Widmung", "Feldeinsamkeit" von Brahms und in besonders gelungener Interpretation durch Barbara Senator "Ihr Bildnis" von Clara Schumann-Wieck. Von der "Geistersprache des Gefühls", wie der Text im Flyer Robert Schumann zitiert, ist aber sonst nicht viel zu spüren in der eher gradlinigen und bisweilen auch etwas schlichten Art der Darbietungen durch die Solistinnen mit einem Begleiter, der sich am Flügel sehr zurückhaltend gibt.

Doch dem kurzen Programm fehlt es an einer überzeugenden Struktur, ein Lied bzw. Duett folgt dem anderen, ohne Zäsur von Schubert zu Mendelssohn Bartholdy usw. Eine sonderbare Ästhetik, ein Liederabend im Schnelldurchlauf?

Das nächste Konzert dieser Reihe ist für den 18. Mai mit Angela Liebold vorgesehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.03.2012

bmg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr