Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Schon mehr als 50.000 Besucher: Dresdner Doppelschau zu Romantikern Dahl und Friedrich wird verlängert

Schon mehr als 50.000 Besucher: Dresdner Doppelschau zu Romantikern Dahl und Friedrich wird verlängert

Die Dresdner Doppelausstellung zu den romantischen Malern Caspar David Friedrich (1774-1840) und Johann Christian Dahl (1788-1857) hat sich als Besuchermagnet erwiesen.

Voriger Artikel
Dresdner Kulturpaten ziehen Resümee
Nächster Artikel
Scott Matthew traurig und lachend in der Schauburg

das Gemälde "Larvik bei Mondschein" (1839) von Johan Christian Dahl

Quelle: dpa

Wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Mittwoch mitteilten, wird die Schau im Albertinum deshalb bis zum 17. Mai verlängert. Ursprünglich sollte sie am 3. Mai zu Ende gehen. Bislang kamen 50.000 Besucher.

phpce656598f6201502051345.jpg

117 Werke von Caspar David Friedrich (1774-1840) und Johann Christian Dahl (1788-1857) zeugen ab Freitag in Dresden von einer besonderen Künstlerfreundschaft.

Zur Bildergalerie

Die Ausstellung „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“ wird seit dem 6. Februar gezeigt. Zuvor war sie in veränderter Form in Oslo zu sehen. Sie entstand in Kooperation mit dem Nationalmuseum Oslo und zeigt rund 120 Werke beider Maler sowie von Künstlern aus deren Umfeld. Neben Bildern aus eigenem Bestand ergänzen Leihgaben aus Privatsammlungen und renommierten Museen die Schau, darunter Werke aus der Kunsthalle Hamburg, der Alten Nationalgalerie in Berlin und dem Metropolitan Museum of Art in New York.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr