Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Russischer Dirigent Roschdestwenski stürzt in Dresden und muss Konzert absagen

ausgerutscht Russischer Dirigent Roschdestwenski stürzt in Dresden und muss Konzert absagen

Der russische Dirigent Gennadi Roschdestwenski (84) ist am Sonntag in Dresden auf einem schneeglattem Fußweg gestürzt und hat sein abendliches Konzert mit den Dresdner Philharmonikern absagen müssen. Über die Schwere der Verletzung hatte die Philharmonie am Montag zunächst keine Informationen.

Voriger Artikel
Der in Dresden geborene Stephan Richter gewinnt den Max Ophüls Preis 2016
Nächster Artikel
Sächsische Landesbibliothek kauft Büchersammlung der tschechischen Avantgarde an

Der russische Dirigent Gennadi Roschdestwenski (84) ist am Sonntag in Dresden auf einem schneeglattem Fußweg gestürzt und hat sein abendliches Konzert mit den Dresdner Philharmonikern absagen müssen.

Quelle: cat

Dresden. Der russische Dirigent Gennadi Roschdestwenski (84) ist am Sonntag in Dresden auf einem schneeglattem Fußweg gestürzt und hat sein abendliches Konzert mit den Dresdner Philharmonikern absagen müssen. Über die Schwere der Verletzung hatte die Philharmonie am Montag zunächst keine Informationen. Unklar blieb auch, ob der namhafte Maestro im Krankenhaus liegt. Die Philharmonie war nach eigenen Angaben erst kurz vor dem Konzert informiert worden und konnte keinen Ersatz beschaffen. Deshalb fiel das Konzert aus.

Bereits am Samstag hatte Roschdestwenski im Dresdner Albertinum Werke von Anatoli Ljadow, Alexander Glasunow und Sergej Prokofjew dirigiert und dafür viel Beifall erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr