Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Run auf Dresdner Kunstsammlungen - Richter zeigt neue Werke

Run auf Dresdner Kunstsammlungen - Richter zeigt neue Werke

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) bleiben auch 2013 in der Erfolgsspur: 701.356 Besucher bis Ende April machten weit mehr als ein Viertel der Vorjahresbilanz aus.

Voriger Artikel
Staatliche Kunstsammlungen in Dresden etablieren Grundsatzforschung zu Museen
Nächster Artikel
Dresdner Projekttheater bietet erneut Raum für deutsch-polnisch-russische Theaterbegegnung der anderen Art

Bis Jahresende planen die Kunstsammlungen unter anderem eine Schau mit neuen Werken von Gerhard Richter aus dessen Serie STRIPS und Glasobjekte.

Quelle: dpa

Diese Zahl wurde trotz baubedingter mehrmonatiger Schließung der gefragten Gemäldegalerie Alte Meister erzielt, sagte der Kaufmännische Direktor Dirk Burghardt am Montag in Dresden.

Unerwartet groß sei der Zulauf auch bei Sonderausstellungen wie „Die Erschütterung der Sinne“ mit 53.000 Gästen seit Februar sowie in Schloss Hubertusburg. „7951 Besucher in der ersten Woche“, dies übertreffe alle Erwartungen, sagte er. Bis Jahresende planen die Kunstsammlungen unter anderem eine Schau mit neuen Werken von Gerhard Richter aus dessen Serie STRIPS und Glasobjekte. Das Kupferstich-Kabinett präsentiert das fotografische Werk des Malers und Grafikers Wols (Alfred Otto Wolfgang Schulze, 1913-1951).

Die Galerie Neue Meister beleuchtet 2014 ihr berühmtes Otto Dix-Triptychon „Der Krieg“, zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges. Zudem sind Büsten von Indianeroberhäuptern wie Tecumseh erstmals außerhalb der Vatikanischen Museen zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr