Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Premiere für musikalische Komödie in Semperoper

Premiere für musikalische Komödie in Semperoper

An der Semperoper Dresden hat an diesem Freitag eine musikalische Komödie von Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Premiere. Der Komponist schrieb das Stück „Moskau, Tscherjomuschki“ 1959 in der sowjetischen Tauwetter-Periode nach dem Tode Stalins.

Voriger Artikel
Erich Kästner Museumsfestival widmet sich den Lebenszyklen
Nächster Artikel
Omer Meir Wellber über Richard Wagner, Daniel Barenboim und sein eigenes soziales Engagement
Quelle: Tanja Tröger

Schostakowitschs Operette ist eine Satire auf das von Staatschef Nikita Chruschtschow angekurbelte Wohnungsbauprogramm. Ort der Handlung ist die tatsächlich existierende Plattenbausiedlung Tscherjomuschki im Südwesten von Moskau. Die Wohnungsnot in der Metropole ließ Bürger jubeln, wenn sie eine Wohnungszuweisung für die Satellitenstadt erhielten. Allerdings begegneten ihnen auch dort Schlamperei und Korruption. Regie führt in Dresden Christine Mielitz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr