Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Pietzsch-Schenkung in Städtischer Galerie ausgestellt

Pietzsch-Schenkung in Städtischer Galerie ausgestellt

Nach drei Monaten ist das Gemälde „Ort, an den man sich erinnern möchte“ von Richard Oelze (1900-1980) in der Städtischen Galerie Dresden zu sehen. Das Bild ist seit September in der Sammlung und hängt nun in der ständigen Ausstellung, wie das Museum am Montag mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Das 1958 entstandene Hauptwerk des Malers gehörte bisher den Berliner Privatsammlern Ulla und Heiner Pietzsch, die es der Elbestadt im September schenkten. Der gebürtige Magdeburger Oelze bezeichnete die drei Dresdner Jahre (1926 bis 1929) als seine „reichsten und fruchtbarsten“. Pietzsch ist Dresdner und verhalf den Staatlichen Kunstsammlungen in seiner Heimatstadt schon mehrfach zu zeitgenössischen Werken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr