Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Philharmonie Dresden mit neuem Chef in neuem Plan

Philharmonie Dresden mit neuem Chef in neuem Plan

Neue Töne aus der Dresdner Philharmonie: Für die erste Saison ihres neuen Chefdirigenten Michael Sanderling hat das städtische Orchester mehrere Novitäten angekündigt.

Voriger Artikel
Die Dresdner "Herkuleskeule" hat tatsächlich 50 Jahre auf dem Buckel
Nächster Artikel
Rainald Grebe singt am 22. November im Kulturpalast - Der Vorverkauf hat begonnen

Michael Sanderling, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie.

Quelle: dpa

So gibt es zwei Konzerte, die ähnlich wie ein Eishockeyspiel in drei Drittel eingeteilt sind, gab Intendant Anselm Rose am Montag in Dresden bekannt. In der Reihe Konzerte im Museum spielt das Orchester fortan im Deutschen Hygiene-Museum. Neben deutschen Erstaufführungen ist auch eine Uraufführung geplant - Jörg Herchet schrieb eine „Kantate zum 5. Sonntag nach Trinitatis“. Sie erklingt erstmals am 31. März 2012.

Allerdings hält die Philharmonie unter Sanderling auch an alten Gewohnheiten fest. Die Konzerte bleiben in drei Reihen eingebettet. Bei den thematischen Zykluskonzerten dreht sich in der kommenden Spielzeit alles um die Liebe in ihren verschiedensten Facetten. Zu den Matinee-Konzerten am Sonntagvormittag dürfen Besucher ihre Kinder im Musikspielzimmer abliefern, damit die Eltern das Konzert in Ruhe genießen können. Auch das Filmkonzert darf nicht fehlen. Unter dem Titel „Das ist das Leben“ begleiten die Philharmoniker im Januar 2012 vier Kurzfilme von Charlie Chaplin.

Neben Sanderling und Ehrendirigent Kurt Masur stehen unter anderen Sir Roger Norrington, Dmitri Kitajenko und Simone Young am Pult. Auch der frühere Chefdirigent der Dresdner Philharmoniker, Marek Janowski und der „künftige Ex-Chef“ Rafael Frühbeck de Burgos, dem Sanderling im Amt nachfolgt, leiten das Orchester. Zu den Solisten gehören zum  Beispiel die Geigerin Arabella Steinbacher, die Sopranistin Véronique Gens und Cellist Daniel Müller-Schott. Die neue Saison ist zugleich die letzte, die komplett im Kulturpalast gespielt wird. Danach beginnt der Umbau des Hauses zu einem modernen Konzertsaal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr