Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Reihe "Jazz & Swing" mit Cristin Claas im Dresdner Zahnärztehaus

Neue Reihe "Jazz & Swing" mit Cristin Claas im Dresdner Zahnärztehaus

Der September zeigt sich grad von der nasskalten, traurigen Seite. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) Sachsen hat das richtige Mittel dagegen: "Jazz & Swing".

Voriger Artikel
Westernhagen begeistert 14.000 Fans in Leipzig zum Auftakt seiner Hottentotten-Tournee
Nächster Artikel
Der an Parkinson erkrankte Stefan Berg stellt sein Buch „Zitterpartie“ in Dresden vor

Verjazzpoppte Poesie pur: Cristin Claas, Christoph Reuter (Piano) und Stephan Bormann (Gitarren) verzaubern am Freitag im Dresdner Zahnärztehaus.

Quelle: PR

So heißt eine neue Veranstaltungsreihe, die am Freitag ab 19 Uhr im Zahnärztehaus auf der Schützenhöhe 11 in der Dresdner Neustadt startet. Als Stargäste mit von der Partie: das Trio von Cristin Claas.

"Nach 13 Jahren Dixie war es mal an der Zeit, etwas Neues, Frisches zu probieren", sagt Organisatorin Inge Sauer von der KZV. Während in den Jahren zuvor Bands wie die schwedische Carling Family, das dänische Hot Society Orchestra oder die Hot & Blue Jazz Band aus Meerane für den Hüftschwung im Publikum sorgten, werden das diesmal Frank Bartsch & Band sowie Clemens Pötzsch & Slavicon tun. "Dafür ist eigens eine Tanzfläche vorgesehen", wirbt Sauer für den musikalischen Neuanfang im Zahnärztehaus, bei dem es zu später Stunde auch ein Überraschungs-Buffet geben wird.

Hauptattraktion jedoch wird die gebürtige Bernburgerin und freischaffende Sängerin Cristin Claas sein. Ihr letztes Album "In Zeiten wie diesen" ließ bundes-, ja europaweit aufhorchen. Darauf wird die ausgebildete Erzieherin und studierte Sozialpädagogin von Christoph Reuter am Piano und Stephan Bormann an den Gitarren begleitet. Der populäre schwedische Posaunist und Sänger Nils Landgren urteilte über die CD, das sei "Poesie pur. Musik, die jedes Herz berührt!". Stilistische Grenzen sind den Musikern um die Sängerin fremd, sie verbinden Jazz und Songwriting, Pop und Klassik, nennen das schmackhafte Gebräu "Songpoesie". Dabei singt Cristin Claas auf Englisch, noch lieber auf Deutsch.

"Volkslieder, das sind für mich Lieder, die das Volk kennt", sagt die Wahl-Berlinerin, die auch in Leipzig unterrichtet. Das Trio findet Gefallen daran, Volkslieder zeitgenössisch zu interpretieren. So liegen nun Klassiker wie "Wenn ich ein Vöglein wär", "Der Mond ist aufgegangen" und "Das Heideröslein" wunderbar modern vor. Bormann sorgt übrigens mit Thomas Fellow im Duo Hands on Strings für gitarristische Furore, Reuter gastiert seit 2006 mit dem Bestsellerautor Dr. Eckart von Hirschhausen auf deutschen Bühnen. Ralf Redemund

Neue Reihe Jazz & Swing, 14. September 2012, ab 19 Uhr, im Zahnärztehaus, Schützenhöhe 11, 01099 Dresden-Neustadt; der Eintritt kostet 23 Euro, Kartentelefon: 0351/ 805 36 26 (Kassenzahnärztliche Vereinigung KZV Sachsen).

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr