Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Neonazi-Trio NSU liefert Vorlage für Theaterstück in Dresden

Neonazi-Trio NSU liefert Vorlage für Theaterstück in Dresden

Dresden.Der Autor Thomas Freyer hat das Neonazi-Trio NSU als Vorlage für ein Theaterstück genutzt. Am 4. Dezember wird „Mein deutsches deutsches Land“ in Regie von Tilmann Köhler am Staatsschauspiel Dresden uraufgeführt.

Voriger Artikel
Rund 4500 Besucher bei Dresdner Computerkunst-Festival Cynetart
Nächster Artikel
Schlösser-Freundeskreis sucht Paten für Orangen im Dresdner Zwinger

„Freyers Stück ist keine Chronik der jüngeren deutschen Geschichte, sondern der Versuch, Wege nachzuzeichnen, die in die Katastrophe führen können“, teilte das Schauspiel am Donnerstag mit.

Freyer erzählt auf drei Zeitebenen die Geschichte von Florian, Dominik und Sarah. Sie spalten sich von der organisierten rechtsextremen Szene ab und leben als Zelle im Untergrund. Später werden ausländische Studenten umgebracht. Die Ermittler sehen keinen Zusammenhang bei den Taten und erst recht keine fremdenfeindlichen Motive. Erst Jahre danach versucht man die Geschichte aufzuklären. Autor Freyer, Jahrgang 1981, stammt aus Gera.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr