Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -5 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Museumssommernacht in Dresden - Tausende strömen durch die Ausstellungen

Museumssommernacht in Dresden - Tausende strömen durch die Ausstellungen

Am Sonnabend zog die Museumssommernacht Dresden Tausende zuerst auf die Straßen und dann in die über 45 teilnehmenden Museen. Zu sehen gab es einiges: Von der Kulturgeschichte des Tanzens über Bilder vom Sport bis hin zu technischen Umwälzungen reichte das Programm.

Voriger Artikel
Auf der Klaviatur der großen Gefühle: Elton John begeisterte auf dem Dresdner Theaterplatz
Nächster Artikel
IG der Landeskulturverbände sieht nach einer Befragung die Kultur lieber in Oppositionshänden

Joachim Schwalbe dreht am Ölschalter.

Quelle: Franziska Schmieder

Viele zog es in das Dresdner Energiemuseum der Drewag im Kraftwerk Mitte. Dort halfen sehr viele fachkundige Mitarbeiter mit unerschöpflichem Wissen über die Geschichte der Energie in Dresden durch die kleine, feine Ausstellung, die auch zum Ausprobieren einlud. So konnte ein alter Ölschalter ausprobiert oder auch die alte Gaslaterne gelöscht und wieder angemacht werden - das kannten einige Besucher noch aus ihrer Kindheit.

php850bd2238b201407131038.jpg

Im Hof sorgten die Musiker der Canyon Boys gemeinsm mit den Island-River-Dancers für Stimmung.

Zur Bildergalerie

Im Verkehrsmuseums führte Johann Andreas Schubert mit sichtlichem Stolz und vor großen Kinder- (und Erwachsenen-) Augen seine Dampflok "Saxonia" von 1839 vor. Im gut gefüllten Hof sorgten die Canyon Boys für stimmungsvolle Musik, unterstützt von den Damen der Island-River-Dancers.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr