Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Militärhistorisches Museum Dresden zeigt Ausstellung „Krieg und Wahnsinn“

Militärhistorisches Museum Dresden zeigt Ausstellung „Krieg und Wahnsinn“

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden bietet in einer neuen Sonderschau einen ungewöhnlichen Blick auf das deutsche Kaiserreich und den Ersten Weltkrieg.

Voriger Artikel
Geigerin Hilary Hahn erhält Preis der Dresdner Musikfestspiele
Nächster Artikel
Pyramide im Strom des Vergessens - Malerei und Zeichnungen von Rainer Zille im Freitaler Einnehmerhaus
Quelle: Sebastian Kahnert

Unter dem Titel „Krieg und Wahnsinn“ sind von Freitag an 120 Bilder und Zeichnungen von Insassen psychiatrischer Anstalten der damaligen Zeit zu sehen, wie das Museum am Mittwoch bekanntgab.

Sie sollen als Beleg dafür dienen, wie ein Teil der traumatisierten Zivilbevölkerung den Krieg und Begleiterscheinungen wahrnahm. Die Werke machten nicht nur die Faszination von Uniformen, Orden und Militärtechnik deutlich, hieß es. Auch Karikaturen, allegorische Darstellungen von Krieg und Frieden oder drastische Kampfszenen befänden sich darunter. Die Bilder stammen aus der Heidelberger Sammlung Prinzhorn. Bei einem mehrjährigen Forschungsprojekt wurden derartige Reflexionen von Anstaltsinsassen auf Militarismus und Krieg untersucht und eine Auswahl davon für die Schau ausgewählt.

Dem Museum zufolge haben sich Forscher bisher vor allem auf traumatisierte Soldaten konzentriert. „Während des Ersten Weltkriegs wurden die Lebensverhältnisse in den psychiatrischen Anstalten immer schlechter. Zehntausende von Anstaltspatienten und -patientinnen starben als schwächste Glieder der sozialen Kette an Unterernährung und Folgeerkrankungen“, teilte das Museum mit. Einige Arbeiten dokumentierten auch den Hungerwinter 1916/17. Die Exposition ist bis zum 7. September zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr