Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Meisterkurse als Chance - Burba, Brönner und das Dresdner Jazztrompeten-Konzept

Meisterkurse als Chance - Burba, Brönner und das Dresdner Jazztrompeten-Konzept

Die Hochschule für Musik Dresden veranstaltet vom 19. bis 31. August die 1. Dresdner Meisterkurse Musik. Musikstudierende, hochbegabte Schüler und Berufsanfänger aus aller Welt werden von Professoren der Hochschule, Dozenten der Dresdner Spitzenorchester und internationalen Gäste unterrichtet.

Die DNN, die die Meisterkurse präsentieren, stellen die Dozenten in loser Folge vor. Heute: Prof. Till Brönner und Prof. Malte Burba, Trompete, Thema: "Das Dresdner Jazztrompeten-Konzept"

Till Brönner, Deutschlands bekanntester Jazz-Trompeter, und Malte Burba, der Brönner einst unterrichtete und der sich mit einer Methode zum Körperfunktionstraining für Blechbläser weltweit einen Namen gemacht hat, geben gemeinsam einen Kurs zum Thema "Das Dresdner Jazztrompeten-Konzept". Burba und Brönner sind seit 2009 Professoren an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber und teilen sich die Professur für Trompete.

Die Liste der Musiker, denen Till Brönner als Partner auf der Bühne und im Studio zur Seite stand, liest sich wie das Who's Who der Jazzgeschichte: Dave Brubeck, Tony Bennett, Ray Brown, Mark Murphy, James Moody, Monty Alexander, Nils Landgren, Klaus Doldinger, Annie Lennox, Sergio Mendes, Pat Metheny.

Malte Burba entwickelte eine Methode, die erstmals die physikalische Besonderheit von Blechblasinstrumenten im Vergleich zu allen anderen Musikinstrumenten exakt definiert und Basis eines didaktischen Konzepts ist. Burba hielt zahllose Vorträge auf der ganzen Welt. Bisher sind sieben Bücher erschienen, dieses Jahr werden noch zwei hinzukommen, nächstes Jahr eines, des weiteren Aufnahmen, die seine besonderen Fähigkeiten auf der Trompete dokumentieren.

Malte Burba, der seit über 30 Jahren Meisterkurse leitet, ist beim Kurs in Dresden "an der Verbreitung von guten Ideen interessiert und daran, gute Studenten an die Hochschule zu binden". Meisterkurse sieht der 56-Jährige als Chance: "Die Kurse sind in der Substanz wesentlich kompakter als Einzelunterricht, also oft auch für alle eine effizientere Lernquelle." Die Zusammenarbeit mit Prof. Till Brönner im Trompetenkurs der DMM lebt von der Unterschiedlichkeit der beiden Dozenten: "Während sich Till Brönner um die musikalischen Belange der Kursteilnehmer kümmert, vermittle ich, wie der Körper Töne und Schwingungen erzeugen kann, um dann konkret die physiologischen Möglichkeiten des Studenten auszuloten", erklärt Burba.

Auf die Frage "Was ist Ihr persönlicher Bezug zu Dresden?" antwortet Malte Burba: "Eine tolle Stadt mit einem selten gewordenen Bürgersinn, der für Kultur jeder Art aufgeschlossen ist!" DNN

iKurszeit: 27. bis 29. August. Tageskarten, die zur passiven Kursteilnahme sowie zum Besuch der am jeweiligen Tag stattfindenden öffentlichen Veranstaltungen berechtigen, gibt es im DMM-Büro in der Musikhochschule. Weiteres: www.hfmdd.de/DMM

Kartenverlosung

Für das DMM-Konzert mit Teilnehmern der ersten Kurswoche an diesem Freitag, 18 Uhr im Konzertsaal der Musikhochschule, verlosen die DNN 5 mal 2 Freikarten. Rufen Sie am Freitag von 11 bis 11.15 Uhr unter Tel. 01805 2181 00 (0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.) an. Die ersten Anrufer, die durchkommen, gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22.08.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr