Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kupferstich-Kabinett rückt zeitgenössische Kunst in den Fokus

Zeichnungen des Spaniers Santiago Sierra Kupferstich-Kabinett rückt zeitgenössische Kunst in den Fokus

Das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden will unter seiner neuen Direktorin Stephanie Buck das zeitgenössische Schaffen stärker ins Blickfeld rücken. „Wir dürfen uns nicht als Archiv sehen“, sagte die Kunsthistorikerin am Donnerstag.

Voriger Artikel
Olli Schulz gibt in Dresden den Showman mit Herz
Nächster Artikel
"Meet the Artist" zum ersten Mal in Dresden

Die neue Direktorin des Kupferstich-Kabinetts in Dresden, Stephanie Buck

Quelle: dpa

Das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden will unter seiner neuen Direktorin Stephanie Buck das zeitgenössische Schaffen stärker ins Blickfeld rücken. „Wir dürfen uns nicht als Archiv sehen“, sagte die Kunsthistorikerin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Vielmehr gehe es darum, alte und neue Werke ausgewogen zu behandeln, das „Gestrige für das Heute fruchtbar zu machen“. Buck hatte Anfang der Woche ihren neuen Posten angetreten. Sie folgt auf Bernhard Maaz, der nach München wechselte. Zugleich stellte das Kupferstich-Kabinett eine bereits angekündigte Neuerwerbung vor - Zeichnungen des Spaniers Santiago Sierra.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr