Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Kunstfonds zeigt in Dresden erstmals große Schau zu Förderankäufen

Kunstfonds zeigt in Dresden erstmals große Schau zu Förderankäufen

Der Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gibt ab 1. März erstmals Einblick in seinen umfangreichen Bestand an Gegenwartskunst aus Sachsen. Bis zum 20. Mai sind unter dem Titel „jetzt hier“ mehr als 100 Werke der Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur, Installation und des Films in der Kunsthalle im Lipsiusbau zu sehen.

Voriger Artikel
"Hinterland" heißt eine Ausstellung von Thoralf Knobloch in der Städtischen Galerie Dresden
Nächster Artikel
"nass in nass": Aquarellmalerei und -zeichnungen in der galerie drei in Dresden

Die ab Mitte der 1990er Jahre entstandenen Arbeiten wurden mehr als 60 Künstlern abgekauft, als diese noch vor einer Karriere standen. Darunter sind berühmt gewordene Maler wie Neo Rauch.

Quelle: dpa

Das teilte die Generaldirektion am Freitag in Dresden mit. Die ab Mitte der 1990er Jahre entstandenen Arbeiten wurden mehr als 60 Künstlern abgekauft, als diese noch vor einer Karriere standen. Darunter sind berühmt gewordene Maler wie Neo Rauch, Sophia Schama, Thomas Scheibitz oder Eberhard Havekost. Die Schau soll auch die 20-jährige Ankaufstätigkeit des Landes verdeutlichen. Seit 1992 wurden mehr als 800 Werke von in Sachsen geborenen oder studierenden Künstlern erworben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr