Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kunstfestival „Ostrale“ in Dresden zieht zufriedene Halbzeitbilanz

Kunstfestival „Ostrale“ in Dresden zieht zufriedene Halbzeitbilanz

Das internationale Kunstfestival „Ostrale“ in Dresden hat zur Halbzeit rund 8000 Besucher gezählt und ist damit zufrieden. Die Ausstellung zeitgenössischer Künste erhalte fast ausnahmslos Lob - sowohl von Kunstkritikern als auch dem Publikum, gab sich das Festival am Donnerstag selbst gute Noten.

Voriger Artikel
Kunstsammlungen Dresden geben Skulptur an Eigentümer-Familie zurück
Nächster Artikel
Dresdner dirigent Thielemann hält nichts vom Jetset in seiner Zunft

Die Ostrale 2012 in Dresden. (Archiv)

Quelle: dpa

Bis zum Finale am 16. September rechnen die Organisatoren mit 17 000 Gästen. In der Reihe „International Art Moves“ zeigt das Festival zum zweiten Mal Kunst von Studenten.

php98976c42d1201207121234.jpg

245 Künstler aus 33 Nationen präsentieren zur Ostrale auf dem historischen Hans-Erlwein-Schlachthofgelände ein umfassendes Spektrum zeitgenössischer Kunst.

Zur Bildergalerie

In diesem Jahr kommen sie aus Indonesien, Kroatien, Peru, Polen, Hongkong, Montenegro und Spanien.Insgesamt sind 245 Künstler aus 33 Ländern in Dresden vertreten. Die Schau präsentiert auf dem Gelände des historischen Dresdner Schlachthofes Fotografien, Malereien, Installationen und Plastiken Die 6. Auflage des Kunstfestivals steht unter dem Thema „homegrown“ und widmet sich dem „selbst Angebauten und Gezogenen“. Der Australier Joseph Marr hat eine essbare Zucker-Skulptur geschaffen, bei der Anlecken ausdrücklich erwünscht ist. Begleitet wird die „Ostrale“ von zahlreichen Performances, Tanz- und Theateraufführungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr