Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kulturschiff "Nike" legt erst im Mai in Dresden an

Kulturschiff "Nike" legt erst im Mai in Dresden an

Die Ankunft des neuen tschechisch-deutschen Kulturschiffes "Nike" in Dresden wird sich um gut zwei Monate verzögern. "Das Schiff wird nun am letzten Mai-Wochenende festmachen", sagte Nils Brabandt, einer der Mitorganisatoren des "schwimmenden Kulturhauses", gestern auf DNN-Anfrage.

Ursprünglich war die Ankunft des umgebauten Kahns am Liegeplatz in der Nähe der Albertbrücke am 19. März geplant (DNN berichteten).

Grund für die Verzögerung sei ein Wechsel des Werftbetreibers im tschechischen Decin, wo der Kahn schon seit geraumer Zeit umgebaut wird. Mit dem Betreiberwechsel gehe auch die eine oder andere Änderung im finanzielle Procedere einher, sagte Brabandt. Das sorge für die Verzögerung.

Die Organisatoren auf deutscher und tschechischer Seite wollen "Nike" vor allem im grenznahen Elbraum unterwegs sein lassen und damit in Orten ein temporäres Kulturangebot schaffen, in denen permanent arbeitende Kultureinrichtungen nicht unbedingt gängig sind. Das 72 Meter lange Schiff, ein ehemaliger Lastkahn, wird in Decin für rund 800 000 Euro für seine neue Rolle fitgemacht.

Die Programm-Planung für das erste Festmachen in Dresden bleibe aber unverändert, sagte Brabandt. Am 28. Mai (Donnerstag) liegt "Nike" in Pirna, am 29. und 30. Mai soll sie in Dresden ein Symposium und die Eröffnungsparty beherbergen, am 31. Mai legt sie ab Richtung Prag.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.02.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr