Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kreuzchor Dresden wird am 13. Februar Faurés Requiem aufführen

Kreuzchor Dresden wird am 13. Februar Faurés Requiem aufführen

Der Dresdner Kreuzchor wird zum Gedenken an den 13. Februar 1945 am kommenden Donnerstag das Requiem des französischen Komponisten Gabriel Faurés aufführen. Mit dem Konzert in der Kreuzkirche führe man eine bedeutende Tradition zur Erinnerung an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg fort, teilte die Chorleitung am Sonntag mit.

Voriger Artikel
Musiker aus Mittelasien spielen die etwas andere Hausmusik in Dresdner Stuben
Nächster Artikel
Gestrandet in der Agonie: Andreas Kriegenburgs Dresdner Inszenierung "Was ihr wollt"

Der Dresdner Kreuzchor

Quelle: Matthias Krüger

 

An der Seite des Knabenchors wird die Staatskapelle Halle spielen. Noch vor dem hochromantischen und expressiven Werk Faurés wollen die Kruzianer die nach der Bombennacht in Dresden komponierte Motette „Wie liegt die Stadt so wüst“ des langjährigen Kreuzkantors Rudolf Mauersberger (1889-1971) darbieten.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr