Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -8 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Klangwerkstatt mit Günter Baby Sommer und Sommer-Konzert in Dresdner Frühjahrsschau

Doppelausstellung im Palais im Großen Garten Klangwerkstatt mit Günter Baby Sommer und Sommer-Konzert in Dresdner Frühjahrsschau

„Liebe, Lust und Leidenschaft“ hat der Fotograf Matthias Creutziger über seine Bildauswahl geschrieben, die derzeit zusammen mit der Jahrespräsentation des Studienganges Kostümgestaltung der Hochschule für Bildende Künste im Palais im Großen Garten zu sehen ist.

Günter Baby Sommer begleitet heute Abend die Doppelausstellung im Palais im Großen Garten. Das Foto ist übrigens Teil der Ausstellung.
 

Quelle: Matthias Creutziger

Dresden.  „Liebe, Lust und Leidenschaft“ hat der Fotograf Matthias Creutziger über seine Bildauswahl geschrieben, die derzeit zusammen mit der Jahrespräsentation des Studienganges Kostümgestaltung der Hochschule für Bildende Künste im Palais im Großen Garten zu sehen ist. Mit „Liebe, Lust und Leidenschaft“ haben die von ihm porträtierten Musiker Großes in ihrer Kunst geleistet, von „Liebe, Lust und Leidenschaft“ sind aber auch die lebensgroßen Barockskulpturen und der Fassadenschmuck sowie die vielfach veränderte Gartenanlage geprägt.

Dieses Zusammenspiel der Genres darf also in idealer Weise Zeitepochen, Handschriften und künstlerischen Anspruch vereinen, aufgrund des teils nach wie vor nackten Innenraums des Palais’ setzt es zudem Akzente auf das Werden und Vergehen von Kunst. Was lag da näher, als diese vom Cellisten Peter Koch eröffnete Doppelausstellung um eine Klangwerkstatt zu bereichern, die heute Abend vom Schlagzeuger Günter Baby Sommer ausgeführt wird?

Die Jazz-Legende, selbst vielfach von Creutziger porträtiert, wird das Palais als Klangraum gestalten und inmitten von großformatig abgelichteten Portäts seiner internationalen Kollegenschaft zum Dialog der Künste einladen. Gut möglich, dass sich die Kostümarbeiten der HfBK, die in dieser Folge der „Zeitsprünge“ das Schaffen mehrerer Studienjahre vereint, scheinbar verselbstständigen und Assoziationen quer durch die dargestellten Jahrhunderte auslösen? Von „Liebe, Lust und Leidenschaft“ sind auch sie ganz offensichtlich geprägt.

Frühjahrsausstellung bis 1. Mai,

geöffnet Mi – Sa 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr, Klangwerkstatt Günter Baby Sommer heute 19.30 Uhr

Von Aldo Lindhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr