Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -5 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kammerchor der Dresdner Frauenkirche geht auf Konzertreise

Kammerchor der Dresdner Frauenkirche geht auf Konzertreise

Der Kammerchor der Frauenkirche ist zu einer Konzertreise aufgebrochen. Wie die Stiftung Frauenkirche mitteilt, gestaltet der Chor in der Osterwoche sieben Konzerte in Deutschland, Frankreich und Italien.

Nach der ersten Station im baden-württembergischen Villingen reisen die Musiker weiter in Dresdens Partnerstadt Straßburg ins Elsass. Weitere Auftritte auf französischem Boden sind in Solliès-Toucas und in Nizza geplant. In Italien besucht der Chor die Stadt Meran. Dann geht es wieder nach Hause. Bevor die 30 Sänger aber wieder in Elbflorenz eintreffen, machen sie auf dem Rückweg noch kurz Station im fränkischen Neuendettelsau.

Auf seiner Reise präsentiert der Kammerchor der Frauenkirche Programme mit ausgewählten Motetten von Heinrich Schütz ("Herr, auf dich traue ich" und "Verleih und Frieden gnädiglich") und Felix Mendelssohn-Bartholdy ("Jauchzet dem Herrn, alle Welt"). Hinzu kommen Orgelwerke von Johann Sebastian Bach und Percy Fletcher. Das Hauptwerk der Konzerte bildet aber die klangfeine "Messe für achtstimmigen Doppelchor" von Frank Martin, die der Chor auch jüngst in der Frauenkirche präsentiert hat. In den zehn Jahren seines Bestehens hat der Kammerchor bisher knapp 100 Konzerte bestritten, 90 Gottesdienste gestaltet und 50 Geistliche Sonntagsmusiken aufgeführt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.04.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr