Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Jury muss Kunstwerke für „Ostrale“-Schau in Dresden auswählen

Jury muss Kunstwerke für „Ostrale“-Schau in Dresden auswählen

Für die Dresdner Kunstschau „Ostrale“ haben sich in diesem Jahr 630 Künstler aus aller Welt beworben. Etwa 120 Kunstschaffende lud das Festival selbst ein.

Voriger Artikel
Michael Wildenhain wird Dresdner Stadtschreiber
Nächster Artikel
Der ungewöhnliche Ort: Roland Zubrod stellt in Dresdens Flughafen-Terminal aus

Archivbild

Quelle: dpa

Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, bewarben sich mehr Frauen als Männer. Im vergangenen Jahr hatten sich Künstler aus 34 Ländern angemeldet. Diese Größenordnung werde in etwa auch diesmal erreicht, hieß es. Noch im März will die Jury eine Vorauswahl treffen. Mitte April soll dann endgültig entschieden werden, welche Künstler ihre Arbeiten bei der „Ostrale“ zeigen dürfen.

Von Fotoarbeiten über Malerei, Plastik und Videokunst bis zu Performances und Klanginstallationen sei alles dabei.Die „Ostrale“ widmet sich in diesem Jahr vom 10. Juli bis zum 27. September dem Thema „Handle with care“ und setzt sich mit dem Verfall und Erhalt unserer Umwelt auseinander. Dabei solle ein künstlerischer Blick nach Afrika und Asien geworfen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr