Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Jürgen Mai beendet seine Intendantenarbeit an der Comödie zum 31. Dezember

Jürgen Mai beendet seine Intendantenarbeit an der Comödie zum 31. Dezember

Am Samstagabend gaben Jürgen Mai, Intendant der Comödie Dresden, und Geschäftsführer Stefan Schepnitz bekannt, dass Mai sein Amt nur noch bis Ende des Jahres ausüben wird.

Voriger Artikel
„August, das starke Theater“ feiert Eröffnung vor ausverkauftem Haus – neue Projekte stehen an
Nächster Artikel
Der öffentliche Code - Mathias Richling zappelt sich in Dresden durch eine Politikersitzung

Jürgen Mai hat sein Amt als Intendant der Comödie abgegeben.

Quelle: PR

Diese Vereinbarung wurde bereits bei Neugründung der Comödie im Januar 2011 getroffen. Mai wird dem Haus jedoch auch darüber hinaus als Schauspieler und Regisseur erhalten bleiben.

Wie Olaf Maatz, neben Schepnitz Direktor der Comödie, am Montag noch einmal bekräftigte, geschehe die Trennung friedlich und war lange im Vorraus geplant. "Es war immer klar, dass er maximal bis Jahresende bleibt", so Maatz. Ein Nachfolger für Mai, der von 2003 bis 2010 Intendant der Komödie Dresden war und im Anschluss das Amt bei der Comödie übernahm, ist noch nicht bekannt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr