Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Internationales Pantomimefestival in Dresden bietet Kunst ohne Worte

Internationales Pantomimefestival in Dresden bietet Kunst ohne Worte

Kunst ohne Worte: Das internationale Pantomimefestival in Dresden bietet vom 7. bis 10. November zwei Uraufführungen. Zur Eröffnung zeige das Ensemble der Mimenbühne Dresden sein „Kaleidoskop des nie Passierten“ - ein Programm mit pantomimisch-kabarettistischen Szenen aus dem Alltag, teilte der Veranstalter am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Semperoper Dresden beginnt neue Spielzeit - 14 Premieren in neuer Saison
Nächster Artikel
Melancholische Harmonie - Malerei von Uwe Peschel in der Kunsthandlung Koenitz in Dresen

Der russische Clown und Pantomime Alexej Mironow war 2012 einer der großen Gaststars.

Quelle: dpa

Zum Zweiten vergab das Festival einen Produktionsauftrag an das italienische Ensemble Jobel Teatro, das nun gemeinsam mit dem Amerikaner Gregg Goldston spielt (8. November). Insgesamt stehen fünf Vorstellungen auf dem Programm des Festivals. Auch Künstler aus Russland und Polen reisen an. Im Vorjahr hatte das Dresdner Pantomimenfestival seinen 30. Geburtstag gefeiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr