Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Internationalen Schostakowitsch Tage laden zu Konzerten ein

Internationalen Schostakowitsch Tage laden zu Konzerten ein

Die Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch laden vom 19. bis 21. September 2014 zum fünften Mal in die Sächsische Schweiz ein. Nach dem großen Erfolg der ersten Festivaljahrgänge wird der Kurort Gohrisch erneut für drei Tage im Blickfeld der internationalen Schostakowitsch-Pflege stehen, kündigten die Veranstalter am Dienstag an.

Voriger Artikel
Geiger Gidon Kremer ändert sein Dresdner Konzertprogramm wegen Ukraine-Konflikt
Nächster Artikel
"Sie ist die Richtige für unser Altargemälde"- Dresdner Delegation in Amsterdam

Symbolbild

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Dmitri Schostakowitsch weilte 1960 und 1972 jeweils für kurze Zeit in Gohrisch und komponierte sein achtes Streichquartett op. 110. Das Werk zählt zu den bedeutendsten Kammermusikwerken des 20. Jahrhunderts, so die Veranstalter. Neben Schostakowitsch stehen in diesem Jahr auch Johann Sebastian Bach und Komponistin Sofia Gubaidulina im Mittelpunkt des Programms. Sofia Gubaidulina ist in dieser Saison Capell-Compositrice der Sächsischen Staatskapelle Dresden und wird während des gesamten Festivals in Gohrisch vor Ort sein. Auch der Geiger Gidon Kremer nach seiner Mitwirkung im Jahr 2012 nach Gohrisch zurück und bestreitet mit seiner Kremerata Baltica zwei Aufführungsabende im Konzertzelt. Kremer erhält auch den diesjährigen Internationalen Schostakowitsch Preis Gohrisch.

Die Veranstaltung im Internet.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr