Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Internationale Tagung der „Gesellschaft der Orgelfreunde“ in Dresden

Internationale Tagung der „Gesellschaft der Orgelfreunde“ in Dresden

Dresden und Umgebung werden zur Pilgerstätte von Orgelfans aus dem In- und Ausland. Von Sonntag bis zum 1. August hat die bundesweite Gesellschaft der Orgelfreunde ein umfangreiches Programm mit Konzerten, Vorträgen und Orgelführungen für ihre Jahrestagung geplant.

Voriger Artikel
Dresdens Flanschrockfestival "Umsonst & Draußen" hat ein neues Gelände und großen Zulauf
Nächster Artikel
Fotografie zu Krieg und Frieden aus London und Venedig in Dresden

Die Silbermann-Orgel im Ferberger Dom

Quelle: Volkmar Heinz

Wie die Organisatoren am Montag mitteilten, werden 350 Teilnehmer aus zwölf europäischen Ländern und aus Japan erwartet. Insgesamt sind 24 sächsische Städte und Gemeinden in das Programm involviert. Neben der Besichtigung zahlreicher historischer Orgeln in Dresden werden Exkursionen nach Mittelsachen, in die Oberlausitz, das Osterzgebirge und die Sächsische Schweiz angeboten. 

„Die Bandbreite der auf der Tagung vorgestellten Orgeln reicht von Instrumenten aus der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert und von kleinen Dorforgeln bis zu monumentalen Orgeldenkmälern“, hieß es. In der Dresdner Schlosskapelle ist ein Symposium zur Rekonstruktion der sagenumwobenen Fritzsche-Orgel aus der Zeit von Hofkapellmeister Heinrich Schütz (1585-1672) geplant. 

Die Gesellschaft der Orgelfreunde entstand 1951 und hat heute weltweit etwa 5500 Mitglieder. Auf den jährlichen Orgeltagungen sollen sie verschiedene europäische Regionen mit einer reichen Orgeltradition kennenlernen. Sachsen gilt als reiches Orgelland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr