Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hintergrund: Das Dresdner Residenzschloss

Hintergrund: Das Dresdner Residenzschloss

Jahrhundert stammende und 1945 zerstörte Residenz sächsischer Kurfürsten und Könige wird seit 1985 wiederhergestellt und zum Museumszentrum der Staatlichen Kunstsammlungen ausgebaut.

Voriger Artikel
Spontinis "La vestale" konzertant in der Semperoper Dresden als Beitrag zum Wagner-Jahr
Nächster Artikel
"Eine größere Motivation gibt es überhaupt nicht" - Toten-Hosen-Gitarrist Breiti im Interview

Blick auf das Schlingrippengewölbe der Dresdner Schlosskapelle, als die Arbeiten noch in vollem Gange waren.

Quelle: dpa

Die aus dem 16. Bisher sind dort das Grüne Gewölbe, Kupferstich- und Münzkabinett sowie Türckische Cammer und Riesensaal als erste Teile der Rüstkammer eingerichtet worden. Die Kapelle war 150 Jahre lang musikalisches und theologisches Zentrum der kurfürstlich-sächsischen Residenz und Wirkungsort von Heinrich Schütz (1585-1672), der als „Vater der deutschen Musik“ gilt. Sie war 1737 überbaut und umgenutzt worden.

php85b6f89b41201307041205.jpg

So könnte der Innenraum der Kapelle einmal aussehen.

Zur Bildergalerie

Bis Ende 2012 flossen rund 280,7 Millionen Euro in Sachsens größte Kulturbaustelle. 2013 und 2014 sollen zusammen weitere 14 Millionen Euro fließen, darunter fünf Millionen Euro zusätzliche Bundesmittel für das Münzkabinett und die Rüstkammer. Aktuelle Schätzungen gehen von Gesamtkosten von 372 Millionen Euro aus - 35 Millionen Euro mehr als 1997 angenommen. Bis Ende 2012 wurde erst die Hälfte der Gesamtfläche nutzbar gemacht. Die äußere Wiederherstellung zuvor hatte zehn Jahre länger als geplant gedauert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr