Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Großer Erfolg für L’Arpeggiata bei Dresdner Musikfestspielen

Großer Erfolg für L’Arpeggiata bei Dresdner Musikfestspielen

So frisch kann Alte Musik sein: Christina Pluhar und das Ensemble L’Arpeggiata haben für ihr Programm „Via Crucis“ am Samstagabend bei den Dresdner Musikfestspielen Jubelstürme geerntet.

Voriger Artikel
Verkehrsmuseum Dresden eröffnet den internationalen Museumstag
Nächster Artikel
Andrang bei der Abschlussparade zum Dixieland Festival Dresden - Abschied vom Kulturpalast

Christina Pluhar und das Ensemble L’Arpeggiata haben für ihr Programm „Via Crucis“Jubelstürme geerntet.

Quelle: Marco Borggreve

Die vollbesetzte Frauenkirche bebte am Ende vor Applaus. Die Musiker bedankten sich mit zwei Zugaben, darunter einer humorvollen Version der „Ciaccona di Paradiso e dell’Inferno“, wo sich Himmel und Hölle gegenüberstehen und ihr

Dasein in den schillernsten beziehungsweise dunkelsten Farben schildern. Als Solisten wirkte neben der spanischen Sopranistin Nuria Rial und dem italienischen Sänger Vincenzo Capezzuto auch das Vokalensemble Barbara Furtuna mit. Für den Gesang der vier Korsen erwies sich die Frauenkirche als idealer Klangraum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr