Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Geübt - Prof. Wolfgang Lessing unterrichtet bei den Dresdner Meisterkursen Musikpädagogik

Geübt - Prof. Wolfgang Lessing unterrichtet bei den Dresdner Meisterkursen Musikpädagogik

Die Hochschule für Musik Dresden veranstaltet vom 19. bis 31. August 2013 die 1. Dresdner Meisterkurse Musik. Musikstudierende, hochbegabte Schüler und Berufsanfänger aus aller Welt werden von Professoren der Hochschule, Dozenten der Dresdner Spitzenorchester und internationalen Gästen unterrichtet.

Voriger Artikel
Musiker und Tänzer kommen zu Internationaler Rhythmik-Werkstatt nach Dresden
Nächster Artikel
Weiter geht's bei Suhrkamp - Umwandlung in Aktiengesellschaft vorgesehen

Prof. Wolfgang Lessing

Quelle: privat

Die DNN, die die Meisterkurse präsentieren, stellen in loser Folge die Dozenten vor. Heute: Prof. Wolfgang Lessing, Musikpädagogik.

Einmal nicht unter dem Druck anstehender Prüfungen und zu erreichender Ausbildungsziele zu stehen, das schätzt Prof. Wolfgang Lessing an der Situation Meisterkurs: "Der zwanglose Charakter lässt eine Atmosphäre erwarten, die ein tieferes Nachdenken über die eigene Praxis ermöglicht." Lessing wird im Rahmen der Dresdner Meisterkurse interdisziplinäre Vorträge zur Musikpädagogik halten. "Vom Umgang mit Fehlern beim Üben" und "Üben im Flow" lauten die Themen. "Meisterkurse sollten immer auch Orte des Austauschs über eigene Erfahrungen beim Üben und Musizieren sein. Meine Vorträge wollen diesen Austausch auf der Grundlage neuer Ergebnisse der Übeforschung ermöglichen und begleiten", erläutert er die Themenwahl.

Wolfgang Lessing studierte Violoncello, Schulmusik, Germanistik und Musikwissenschaft in Frankfurt/Main und Berlin. Er war sowohl im Schuldienst als auch als Lehrbeauftragter für Musikwissenschaft und Violoncello an der Frankfurter Musikhochschule tätig, bevor er im Jahr 2002 für das Fach Allgemeine Instrumentaldidaktik/Musikpädagogik an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber berufen wurde. Zwei Jahre später gründete er hier das Institut für Musikalisches Lehren und Lernen. Aktuell arbeitet er etwa an einem von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften geförderten Forschungsprojekt zur Lernkultur der ehemaligen Dresdner Spezialmusikschule.

Lessing, der neben seiner Lehrtätigkeit als Cellist des "Ensemble Phorminx" im In- und Ausland konzertiert, ist begeistert über die Ausrichtung der DMM: "Ich habe in meiner Ausbildung als Cellist häufig Meisterkurse besucht. Gerade das interdisziplinäre Element, das die DMM auszeichnet, habe ich aber häufig dort vermisst."

iKurszeit: 26. bis 30. August 2013

Für die Kurse gibt es in der HfM Tageskarten, die zur passiven Kursteilnahme sowie zum Besuch der öffentlichen Vorträge und der Konzerte berechtigen.

Weitere Informationen: www.hfmdd.de/DMM

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.08.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr