Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Führungswechsel bei Forsythe Company – Tanzensemble soll weiter in Dresden bleiben

Führungswechsel bei Forsythe Company – Tanzensemble soll weiter in Dresden bleiben

Die Forsythe Company soll auch weiterhin in Dresden bleiben. Oberbürgermeisterin Helma Orosz ( CDU) hat dem Stadtrat den Vorschlag unterbreitet, das renommierte Tanzensemble des Choreografen William Forsythe bis Ende 2018 an das Zentrum der Künste in Hellerau zu binden.

Voriger Artikel
Frühjahrsputz bei den Dinos - Saurierpark bereitet neue Saison vor
Nächster Artikel
Hymnen an die Nacht: Jan Josef Liefers & Oblivion spielten im Schlachthof Songs des neuen Albums "Radio Doria"
Quelle: Costin Radu

Seit 2005 residiert das Ensemble in einer bundesweit einmaligen Kooperation zwischen dem Land Hessen, dem Freistaat Sachsen, der Stadt Frankfurt am Main und der Landeshauptstadt Dresden zu gleichen Teilen in Frankfurt und Dresden.

Der derzeitige Vertrag gilt bis Ende 2016. Die Stadt Dresden beteiligt sich mit einem Zuschuss von 1,5 Millionen Euro an den laufenden Kosten des Spielbetriebs.Die vorgeschlagene Vertragsverlängerung bis 2018 geht mit einem Wechsel in der künstlerischen Geschäftsführung einher. William Forsythe will aus persönlichen Gründen aus der Rolle des Chefchoreografen aussteigen. Ab September 2015 soll der Tänzer und Choreograph Jacopo Godani die künstlerische Leitung der Company übernehmen. Forsythe wird aber weiterhin als künstlerischer Berater tätig sein. Jacopo Godani war von 1991 bis 2000 Solist unter Forsythe am Frankfurter Ballett, hat auch schon an vielen Choreographien des Ensembles mitgearbeitet.

Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau hierzu: „ Mit der künftigen Zusammenarbeit von Jacopo Godani und William Forsythe ist eine tragfähige Grundlage dafür geschaffen, die Arbeit der Forsythe Company auf ihrem hohen internationalen Niveau weiterzuführen und fortzuentwickeln. Ich freue mich daher sehr, dass unsere Partner in Hessen, Frankfurt am Main und im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden die Finanzierung der Company fortsetzen möchten.“

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr