Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Freie Radios sehen digitalen Umstieg der Bürgerradios skeptisch

Freie Radios sehen digitalen Umstieg der Bürgerradios skeptisch

Der Bundesverband Freier Radios sieht den angebotenen digitalen Umstieg von Bürgerradios in Sachsen skeptisch. Ein völliger Verzicht auf das Senden über UKW sei für die nichtkommerziellen Radios unzumutbar, erklärte der Verband am Mittwoch.

Voriger Artikel
1. Literaturmesse "schriftgut"in Dresden präsentiert alles rings um die Buchproduktion
Nächster Artikel
Kontinuität und gute Qualität im Angebot beim 31. Dresdner Graphikmarkt am Wochenende

Freie Radiosender sollen Fördermittel erhalten - aber nur, wenn sie das digitale Format DAB+ nutzen. (Archivbild)

Quelle: dpa

Denn es sei nicht abzusehen, ob sich das Format DAB+ durchsetze und sich die Hörer digitale Geräte kaufen würden. Die drei sächsischen Freien Radios coloRadio (Dresden), Radio Blau (Leipzig) und Radio T (Chemnitz) wären die ersten Radios bundesweit, die auf eine analoge Ausbreitung verzichten müssten. Das käme unter Umständen einer Abschaltung gleich. „Dies würde de facto eine deutliche Einschränkung der Medienvielfalt in Sachsen bedeuten“, so der Bundesverband in einer Mitteilung.

Die sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hatte kürzlich angeboten, den digitalen Umstieg der Freien Radios finanziell zu unterstützen, wenn diese ihre Programme ab 2015 ausschließlich digital über das Format DAB+ verbreiten. Die Radios werden hauptsächlich ehrenamtlich betrieben. Da sie sich nicht über Werbung finanzieren dürfen, sind sie auf Zuschüsse angewiesen.

Der Bundesverband verlangte von der Medienanstalt, die vollständigen Kosten für eine parallele analoge und digitale Verbreitung der Freien Radios zu übernehmen. Die SLM hatte kürzlich erklärt, wenn sich das Format DAB+ nicht durchsetze, sei eine Rückkehr zum UKW-Betrieb vorgesehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr