Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Fête de la Musique 2016

Französische Straßenkultur in Dresden Fête de la Musique 2016

Die „Fête de la Musique“ bringt auch 2016 ein Stück der französischen Straßenkultur nach Dresden. Unter dem Motto „Musik – umsonst und draußen – je vielfältiger umso besser“ wird am 21. Juni bereits zum 14. Mal gemeinsam in der Dresdner Alt- und Neustadt musiziert.

Voriger Artikel
Umfangreiche Schau aktueller Arbeiten Jochen Fiedlers im Landschloß Zuschendorf
Nächster Artikel
Kunst-Schau zum 20. Bestehen - Akademie der Künste zeigt Potenzial

Die "Fête de la Musique" findet bereits zum 14. Mal in Dresden statt.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Die „Fête de la Musique“ bringt auch 2016 ein Stück der französischen Straßenkultur nach Dresden. Unter dem Motto „Musik – umsonst und draußen – je vielfältiger umso besser“ wird am 21. Juni bereits zum 14. Mal gemeinsam in der Dresdner Alt- und Neustadt musiziert.

 Alle Veranstaltungen im Rahmen des Festes sind öffentlich und umsonst, auch die Musiker treten ohne Gage auf. In Cafés und Bars, vor Museen oder unter freiem Himmel finden Chorauftritte und kleine Konzerte statt. „Die Fête de la Musique ist ein wunderbares Beispiel für echte musikalische Straßenkultur, die nicht nur unterhalten, sondern verbinden will – Zuschauer und Musiker, Alt- und Neu- Dresdner und alle Besucher unserer Stadt“, sagt Dresdens Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke). „So wird die wunderbare Musikkultur unseres Nachbarlands Frankreich auch in Dresden erlebbar.“

 In diesem Sinne wird auch in diesem Jahr der traditionelle Bandaustausch zwischen Dresden und der französischen Partnerstadt Straßburg fortgesetzt. Die Dresdner Band „Stina Mari“ reist in den Elsass, wofür im Gegenzug die Straßburger Band „Joy & Glory“ zur Abschlussfeier der „Fête de la Musique“ in der Groove Station auftreten wird.

 Erstmals fand die „Fête de la Musique“ 1982 auf Initiative des französischen Kulturminister Jack Lang in Paris statt. Im Laufe der Jahre gewann das Fest an Popularität. Mittlerweile kommen Menschen in 540 Städten weltweit zusammen, um gemeinsam zu feiern und sich auszutauschen.

jbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr