Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Es fließt weiter Geld aus Trümmerstein-Uhr-Edition für Dresdner Frauenkirche

Es fließt weiter Geld aus Trümmerstein-Uhr-Edition für Dresdner Frauenkirche

Sieben Jahre nach dem Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche bringen Armbanduhren mit Original-Trümmersplitter im Ziffernblatt weiter Spendengelder ein. „Sie sind noch ein Renner unter den Souvenirs“, sagte der Geschäftsführer der Wiederaufbau Frauenkirche Dresden GmbH, Andreas Schöne, am Dienstag in Dresden.

Voriger Artikel
Stiftung sammelte bereits rund zwölf Millionen Euro für Dresdner Semperoper
Nächster Artikel
Bud Spencer kommt nach Dresden und präsentiert Teil zwei seiner Autobiographie

Die Frauenkirche in Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Die Auflage hat sich jedoch auf ein Zehntel reduziert. Waren die ersten 17 Editionen noch auf 25.000 Stück limitiert, kommt die neue 22. Edition in einer Auflage von 2 300 Stück heraus. „Wir haben Normalität erreicht“, sagte Schöne. Vom Verkaufspreis in Höhe von 59 Euro gehen 5 Euro als Spende an die Fördergesellschaft.

Mit der 18. bis 21. Edition wurden laut Schöne bisher knapp 85.000 Euro an Spenden gesammelt, die in Projekte wie die Weihnachtliche Vesper oder den Jugendkongress EVA, aber auch in die Erhaltung des Bauwerks fließen. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hatte mit den Uhren von 1991 bis zur Weihe im Oktober 2005 rund 6 Millionen Euro für den Wiederaufbau des 1945 zerstörten Gotteshauses gesammelt. Die ersten Auflagen der Zeitmesser waren schnell zu Sammlerstücken geworden. Mit der Zeit ist das Interesse laut Schöne geschwunden. „Aber es gibt noch immer eine stabile Käuferschicht für die Uhren, vor allem Sammler.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr