Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ermer-Preis geht doppelt nach Dresden

Ermer-Preis geht doppelt nach Dresden

Der mit jeweils 5000 Euro dotierte Marion-Ermer-Preis für junge Künstler aus den neuen Bundesländern geht in diesem Jahr je zweimal nach Dresden und Leipzig. Die beiden Dresdner Künstler, die die Auszeichnung erhalten, sind Andrey Klassen und Marten Schech, wie die Marion Ermer Stiftung gestern in Dresden mitteilte.

Dazu kommen Ivana de Vivanco und Falk Messerschmidt (beide Leipzig). Die fünfköpfige Jury habe ihre Auswahl am 19. und 20. Mai aus 211 Bewerbern getroffen, hieß es. Die Preisverleihung ist für den 3. Dezember im Oktogon der Dresdner Hochschule für Bildende Künste (HfBK) geplant. Zeitgleich soll dann am selben Ort auch die Preisträgerausstellung eröffnet werden, die bis 14. Februar 2016 zu sehen sein wird.

Andrey Klassen (geboren 1984 in Irkutsk, Russland) hat 2005 bis 2010 an der HfBK Dresden studiert, zuletzt von 2010 bis 2012 als Meisterschüler von Ralf Kerbach. Seine Malerei ist meist auf Schwarz beschränkt, doch gelinge es ihm, "durch einen vielfältigen Einsatz der Tusche geheimnisvolle Bildräume zu schaffen", wie es in der Mitteilung hieß.

Marten Schech (geboren 1983 in Halle) studiert seit 2008 an der HfBK. Er entwickelt Plastiken und Installationen, die Architektur als Körper begreifbar machen. Dabei arbeitet er häufig mit alten Baustoffen. Im Sommersemester 2015 wird Schech sein Diplom ablegen.

Die Marion Ermer Stiftung wurde im Jahr 1992 als erste private Kulturstiftung in den neuen Bundesländern nach der Wiedervereinigung gegründet. Der Marion-Ermer-Preis wurde 2001 ins Leben gerufen. Er richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei und andere bildnerische Medien. Die Bewerber dürfen nicht älter als 35 Jahre sein und müssen ihren Erst- oder Zweitwohnsitz in den neuen Bundesländern (außer Berlin) haben und einen Studienabschluss an einer staatlichen Kunsthochschule oder einer vergleichbaren Einrichtung in Ostdeutschland (außer Berlin) vorweisen.

www.marion-ermer-stiftung.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.05.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr